Vermittelte Tiere

AMANDO - MIT VIDEO

Kategorie: Erfolge 2018

in München - geb. 01.05.2017 - männlich - kastriert - liebevoller und sanfter Kater - zusammen mit Ramon

IBI..20.02.2018
ES..22.04.2018

Amando ist am 10.09.2018 bei Alexa eingezogen.

08.08.2018

Amando und Ramón sind jetzt schon einige Zeit bei mir auf der Pflegestelle. Der erste Eindruck von den beiden war genau der richtige. Beide sind sehr verschmuste, sehr liebebedürfte und sehr menschenbezogene Kater. Besucher werden sofort freudig begrüßt, Ramón und Amando sind sehr vertrauensvoll auch gegenüber Fremden. Amando schläft sehr gerne mit im Bett, beide kuscheln sich gerne mit uns auf der Couch und schnurren sofort los. Sie sind auch sehr gute Haushaltshelfer, besonders gerne helfen sie beim Bettenmachen. Beim Ausräumen des Geschirrspülers dabei zu sein, ist eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen und auch gerne bewachen sie einen in der Badewanne, damit nichts passieren kann. Beide sind einfach sehr liebenswert, man muss sie sofort ins Herz schließen. Natürlich sind sie auch sehr verspielt und neugierig, alles wird sofort untersucht. Ihr Sozialverhalten den anderen Katzen gegenüber ist unübertroffen. Beide verstehen sich mit allen Katzen sehr gut, suchen den Kontakt, schmusen und spielen mit ihnen, aber akzeptieren auch jederzeit die Grenzen der anderen. Wer die beiden süßen Kater in seine Familie aufnimmt, wird viel Freude mit ihnen haben. Wir wünschen uns für die beiden eine Familie mit viel Zeit. Gerne können auch andere Katzen schon in der Familie leben, da sie mit allen gut auskommen.

12.05.2018
Amando und Ramón sind jetzt fast 3 Wochen auf meiner Pflegestelle. Die beiden sind aus ihrer Transportbox gestiegen und waren vom ersten Moment an Zuhause, sie haben keinerlei Eingewöhnungszeit benötigt. Beide sind sehr menschenbezogen und sehr verschmust, sie suchen immer die Nähe der Menschen. Amando und Ramón sind auch sehr sozial mit anderen Katzen, sie suchen den Kontakt zu ihnen und gehen sehr liebevoll mit ihnen um. Beide sind sehr aufgeweckt und natürlich sehr verspielt. Amando ist sehr zart und ist fast noch wie ein Baby, wahrscheinlich kommt dies durch seinen Verkehrsunfall, er wurde mit 3 Monaten angefahren und sein Bein war gebrochen. Für eine OP war es zu früh, darum hat der Tierarzt entscheiden, dass das Bein selbst zusammenwachsen muss. Manchmal sieht man es noch etwas an seinem Gang, aber er tobt und klettert rum, wie die anderen Katzen auch. Er muss die Zeit noch etwas aufholen, in der er aufgrund seiner Verletzung nur liegen durfte, darum ist er auch noch sehr klein. Amando hat eine sehr sanfte Art und er benutzt nie seine Krallen. Amando und Ramón hängen sehr aneinander, sie schmusen und spielen viel miteinander und putzen sich auch gegenseitig. Beide sind sehr unkomplizierte und sehr liebebedürftige Katzen. Ich kann mir die beiden gut in einer Familie mit Kindern vorstellen, die viel Zeit für die beiden süßen Kater hat. Bis jetzt kennen sie noch keinen Freigang, daher können sie gut in Wohnungshaltung mit einem vernetzten Balkon vermittelt werden. Ein gesicherter Garten wäre natürlich toll.


25.03.2018
Die Pflegestelle von Ramon und Amando hatte gestern Besuch von einer Familie mit einem Kleinkind von ungefähr  einem Jahr. Die beiden Jungs hatten überhaupt keine Berührungsängste. Sie waren interessiert, haben das Baby beschnüffelt und sich gerne von ihm streicheln lassen. Auch als die Kleine lauter wurde, hat es Ramon und Amando überhaupt nicht gestört, während die anderen Katzen lieber ein bisschen Abstand genommen haben.


20.02.2018
Amando wurde mit einem verletzten Bein auf der Straße herumirrend gefunden, wahrscheinlich ist er von einem Auto angefahren worden. Zum Glück konnte er sich während der Behandlung schnell und gut erholen und hat keine Folgen zurück behalten, nun lebt er gesund und munter auf einer Pflegestelle. Seine Pflegemama beschreibt ihn als einen sehr liebevollen und freundlichen Kater, der mit Mensch und Tier gut zurecht kommt. Sie meint, dass er aufgrund seiner sanften Art super in eine Familie mit Kindern passen würde. Mit den anderen Katzen auf der Pflegestelle spielt er gern und hat auch überhaupt kein Problem, mit ihnen - z.B. auf einem Transport zum Tierarzt - in eine Box gesperrt zu werden. Daher suchen wir für ihn eine Familie, die viel Zeit für ihn hat und gerne mit ihm kuschelt. Natürlich sollte eine ungefähr gleichaltrige Katze dort sein, damit auch das Spielen und die Kommunikation unter Freunden nicht zu kurz kommt. Gerne bringt er auch einen seiner Pflegestellenkumpel mit ins neue Zuhause. Er braucht nicht unbedingt Freigang, wenn genug Platz zum Toben vorhanden ist und ein vernetzter Balkon zur Verfügung steht, aber er freut sich auch über einen sicheren Freigang.

VIDEO: https://youtu.be/NdBdpNR1PIU
             https://youtu.be/BxbXZ001lj4
             https://youtu.be/Xswz2Evdtbg
             https://youtu.be/3u6tMRA3V8c