„Nicht wegschauen, wo andere die Augen schließen. Dort hingehen, wo andere sich wegdrehen. Das tun, wovon andere nur sprechen. Ganz einfach Tierschutz.“

So könnte man das Gründungsmotto und die Zielvorstellungen von Animal-Help-Espania im Jahre 2006 mit wenigen Worten umschreiben.

Wir möchten den Tierschutz vor Ort stärken

Dies erreichen wir vor allem durch finanzielle Zuwendungen. Die Schutzgebühren aus der Tiervermittlung kommen daher zum allergrößten Teil unseren spanischen Partnertierheimen zugute. Aber auch Geldspenden aus anderen Quellen, Sachspenden und aktive Mitarbeit in den spanischen Tierheimen tragen dazu bei.

Wir möchten die Not der Tiere lindern

Dies ist allein mit der Vermittlung von Tieren nicht getan. Deshalb unterstützen wir z. B. Kastrationsaktionen und die Fütterung wild lebender Katzen.

Wir wollen den Tierschutzgedanken in den Köpfen verankern

In enger Kooperation mit unseren spanischen Partnern versuchen wir die Bevölkerung, vor allem Entscheidungsträger, für den Tierschutz zu sensibilisieren. Nur so werden kommende Generationen anders handeln und denken.

Und warum in Spanien?

Weil wir in einem offenen Europa leben und damit unsere Solidarität mit Schwächeren beweisen.

Details zum Verein Animal-Help-Espania e.V. finden Sie in der Satzung.