Vermittelte Tiere

DINO

Kategorie: Erfolge 2014
in Spanien - geb. ca. 8/2009 - kastriert - Freigang möglich - lieber verspielter Kater - Einzelhaltung!!

P..24.02.2011

Dino ist bei MICHAEL eingezogen 02.08.2014  


27.02.2014
Dino scheint es sehr zu entspannen dass endlich Freddy aus dem Gehege vermittelt wurde. Freddy war sehr dominant und hat endlich ein wundervolles zuhause in dem er übrigens der Prinz und...der Oberschmusekater geworden ist!!!.....
Dino zeigt seit dem eher seine liebenswürdige Seite. Er scheint sehr viel entspannter zu sein. Dies läßt uns hoffen das er eventuell...möglicherweise doch schon , auch?? durch das Gehege so gestresst ist das er so ist wie er ist??

 


13.01.2013
Dino ist nun 3 Jahre auf unserer Homepage ohne das auch nur eine ernsthafte Anfrage für ihn gekommen ist. Wen wundert es dass er mittlerweile völlig verzweifelt?? Dino ist zu einem wirklich schwierigen Fall geworden. Er ...so wird von ihm berichtet...ist nicht verlässlich. D.h. er ist süß und lieb und total anhänglich und will schmusen und gestriechelt werden aber plötzlich beißt er. Und das sind keine Liebesbisse..die leicht zu ertragen sind. Da wir ja wirklich immer ehrlich sind und sein werden kann er leider nicht anders beschrieben werden. Er versucht sich außerdem sehr in den Vordergrund zu stellen. Wenn z. B. ein Kater im Gehege einen besonders tollen Platz ergattert hat und Dino in den Kopf kommt das er dort gerne sein möchte wird der oder diejenige vertrieben. Dies allerdings nicht sehr bösartig demjeniegen wird eben "Bescheid" gegeben und dann ist auch wieder gut. Mir wird berichtet er ist ein echter Rüpel von der Straße geworden. Aber ist das wirklich so? Ist es vielleicht Verzweiflung oder Frust oder bekommt er mit, das wenn Menschen in das Gehege kommen um Katzen an zu schauen vor ihm gewarnt werden??? 
Meine Kontaktfrau in Spanien glaubt das er sich wieder ändern kann. Aber natürlich kann das nicht mit Sicherheit gesagt werden. Er würde ein zuhause brauchen in dem er Prinz sein kann. Er braucht ein zuhause bei erfahrenen Katzenmenschen, natürlich ohne Kinder. Er ist mal wieder eine wirkliche Aufgabe!! Wer traut sich das zu. Nicht nur Dino würde damit geholfen.  
Wenn sie glauben eine Katze kann sich nicht ändern..dies dazu: Vor kurzem haben wir von einem Kater gehört der im März 2010 als sehr scheu vermittelt wurde. Diese junge Frau hat diesen schwarzen Kater ganz bewusst adoptiert. Sie wußte nicht ob er sich je wirkjlich anfassen lassen würde...wir haben auch schon nicht mehr damit gerechnet...ABER...seit ein paar Wochen ist er wie ausgewechselt. Er schmust und schnurrt als wenn es nie anders gewesen ist. Ganz plötzlich hat sich in ihm etwas verändert. Als wenn er alles nachholen wollte was er verpasst hat??!!

Also keine Hoffnung gibt es nicht......wir hoffen noch immer für Dino!!


 

25.02.2011
Dino ist ein Junge mit einem jugendlichen, entspannten Charakter. Er ist sehr verspielt .. manchmal etwas zu rabiat .. wie so die Jungens eben im Teeniealter sind. Im Gegege scheint er gegenüber den anderen Katzen etwas dominant zu sein. Er ist sichtlich überfordert in der Situation mit den extrem vielen Katzen dort. Daher wünschen wir uns schnell ein Zuhause für ihn.

Er hat einen kleinen "Silberblick" der ihm ein nettes, liebevolles Aussehen gibt.
Hinten humpelt er ein ganz kleines bischen, das ihn aber in keinster Weise in seiner Bewegung hindert.