Vermittelte Tiere

LAYLA

Kategorie: Erfolge 2013
bei Augsburg - geb. 2009 - weiblich - kastriert - süße liebe total verschmuste Katzendame

CK..19.03.2013 ......................................................................................................................................... 15.04.2013 Layla darf bei ihren Pflegeeltern bleiben..Sie haben sich so in sie verliebt. Layla ist dort so sehr angekommen dass sie sie nicht wieder herausreißen wollten..Vielen dank Christiane!! ................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................... 07.04.2013 Layla ist so eine süße Maus, sie entwickelt sich zu einer richtigen Katze ;-)... ist schon eine kleine Prinzessin, setzt die Pfote auf oder kneift, wenn sie zu viel gestreichelt wird (nicht böse, sie zeigt , was sie möchte und was nicht). Sie beobachtet die anderen und macht es dann nach, z. B. höher auf den Kratzbaum klettern, es ist sehr niedlich, weil sie scheinbar keine Übung darin hat. Layla genießt die weichen Schlafplätze, Fensterbank, auch auf den Balkon geht sie mittlerweile gern, auch bei diesem Wetter mal kurz. Wenn sie einen kommen hört, ruft sie gleich "ich komme" und kommt angeflitzt, richtig fröhlich, sie versteckt sich auch und lauert Spielzeug oder die anderen an, hat sehr viel Spaß beim Spielen. Für sie wären neue Besitzer mit Katzenverständnis am besten, sie möchte gern Beschäftigung und einfach dabei sein, möchte aber auch ihre Ruhe. ...................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................... 19.03.2013
Layla lernt gerade das Spielen und scheint es noch nicht zu kennen, im Vergleich zu den anderen Katzen auf ihrer Pflegestelle ist sie noch etwas "grobmotorisch", hat aber unheimlich Spaß und eine große Präsens, eine Persönlichkeit. Unsere Katzen werden noch angeknurrt, wenn sie zu nah kommen, man kann nebeneinander fressen und auch spielen, im Bett schlafen, aber so direkt scheint sie sie nicht zu brauchen. Hier sind sie momentan zu sechst, und vielleicht wären ihr weniger Kameraden lieber. Sie schmust sehr gern, kommt immer gleich zur Begrüßung mit erhobenen Schwanz, sagt aber auch, wenn sie genug hat vom Streicheln, also typisch Katze. Layla hat sehr viel an Selbstbewußtsein zugelegt und inzwischen leuchtende Augen und ein Lächeln im Gesicht, sie liebt weiche Textilien, das Bett, Teppiche, Badvorleger usw. Auf den Balkon hat sie sich noch nicht getraut, fühlt sich drinnen sehr wohl und liegt gern auf der Fensterbank.


18.03.2013
Laylas Pflegemama erzählt: wir sind gut zuhause angekommen. Layla hat die Transportbox hoch erhobenen Schwanzes verlassen und ist gleich durch die Zimmer geschritten ;-) (die anderen Katzen: Oh Gott, wer ist dieses Riesentier?). Ich glaube, was sie sah, hat ihr gefallen und sie hat sich ein Bett als Refugium auserwählt und auch dort geschlafen. Misha, der dort sein neues zuhause gefunden hat, war es etwas unheimlich, dass Emily ihn so beschnüffelt hat und er hat sich erstmal unter das Bett verzogen. Aber gegen Abend hat er auch nicht mehr ausgehalten und ist zum Schmusen auf den Schoss gekommen... die Nacht hat er mit Emily im Bett verbracht, schnurrend. Heute war Spielen angesagt... am besten kamen die Bändchen-Spiele an, Layla findet auch die Baldriankissen super und hat herumgekaspert. Sie hält die anderen Katzen fauchend auf Abstand, aber das wird auch akzeptiert und es gibt keine Schlägerei. Caruso (Mozart) findet Misha super, endlich wieder ein Bruder, und es wird nicht lange dauern, dass sie Arm in Arm liegen, auch Emily findet ihn interessant. Unsere freche Carmen (Tilly) ist entsetzt, sie traut sich weder an das Riesentier nach an den Panther heran :-), auch Amelia ist es noch unheimlich. Also läuft alles gut für die kurze Zeit!