Vermittelte Tiere

IDEFIX

Kategorie: Erfolge 2013
in Oberhausen, Nordrhein-Westfalen - Podenco Andaluz Medio Langhaar - geb. 10.03.2009 - männlich - kastriert - SH 40 cm - 15 kg - sehr intelligent, anhänglich und kuschelbedürftig

23.09.2013

Idefix ist in seinem Zuhause fest eingezogen.


11.09.2013

Im Freilauf kommt Idefix mit anderen Hunden gut zurecht. Er fordert diese zum Spielen auf und kann da zeigen, dass er ein aktiver, fröhlicher und verspielter junger Hund ist. Dort kann er richtig gut mit den anderen Windhunden mithalten. Am besten kommt er mit kleineren bis mittelgroßen kastrierten Rüden zurecht, aber auch mit kleineren Hündinnen. Wenn man mit ihm allein unterwegs ist, geht er inzwischen auch gut an der Leine. Auch eine gute Hundeschule wäre für ihn sicher von Vorteil. Idefix ist ein ausdauernder Läufer, gibt sich aber auch mit kurzen Spaziergängen zufrieden, wenn die Zeit gerade einmal nicht reicht, so wie z. B. unter der Woche, wenn alle arbeiten oder in der Schule sind. Jedoch sollte man ihm die Möglichkeit geben, sich hin und wieder auf eingezäunten Ausläufen austoben zu dürfen. Auch wäre für ihn eine Beschäftigung, wie z. B. Mantrailing sehr gut, da er sehr lernbegierig ist. Idefix ist ein sehr intelligenter Hund, dem man insgesamt sicher noch viel beibringen kann. Er ist zu "seinen Menschen" sehr anhänglich und kuschelbedürftig. Idefix hat noch nie etwas kaputt gemacht und ist absolut stubenrein. Er ist insgesamt ein lustiger Hund, über den wir schon viel gelacht haben und der auf Spaziergängen auch immer wieder auf eigene Ideen kommt, um sich dann zu beschäftigen. So wirft er selbst von ihm gefundene Stöcke in die Luft, um sie dann wieder aufzufangen oder benutzt Eicheln als Fußbälle, in dem er sie mit seinen Pfoten anschubst und hinterherläuft. Idefix hat eine Futtermittelmilben- und Rindfleischallergie, die man sehr gut im Griff halten kann, indem man ihm konsequent nichts füttert, was vom Rind kommt und das Futter (momentan bekommt er sehr hochwertiges Trockenfutter) ein paar Tage einfriert; dann gehen evtl. Futtermittelmilben und auch die Larven und Eier davon kaputt. Futtermittelmilben sagen nicht unbedingt etwas über die Qualität aus, sondern können überall vorkommen, wo Futter hergestellt, gelagert und abgefüllt wird. Es ist in etwa vergleichbar mit Hausstaubmilben.