Vermittelte Tiere

PIPO

Kategorie: Erfolge 2013
in München - geb 07.04.2002 - kastriert - Einzelkatze -Wohnungshaltung - lieber Kater der nicht lange allein sein mag
L..12.11.2012
Pipo ist bei Susanna eingezogen 26.03.2013

............................................................................................................................................................................................................................................ 27.01.2013 Pipo ist 10 ½ Jahre alt, und hat schon öfter in seinem Leben umziehen müssen. Es wäre schön, wenn er nun ein zu Hause finden würde, in dem er bleiben kann.Ich habe aufgrund meiner Ausbildung mit Schichtdienst und Nebenjob leider nicht mehr genug Zeit für ihn, worunter er leidet. Pipo sucht gerne die Nähe zu seinem Menschen und braucht viel Aufmerksamkeit. Wenn er diese nicht bekommt, beschwert er sich. Deshalb wäre es gut, wenn er in einem Haushalt leben könnte, in dem er nicht viel allein sein müsste. Mit anderen Katzen versteht er sich nicht. Daher sollte er als Einzeltier leben. Pipo ist reine Wohnungshaltung gewöhnt, er würde sich aber über einen Balkon freuen. Ein unbedingtes Muss für ihn ist ein Plätzchen im Bett, sodass er auch nachts seinem Schmusebedürfnis nachkommen kann. Er lässt sich gerne ausgiebig streicheln oder liegt auch einfach nur auf dem Schoß. Er ist ein wirklich lieber und liebenswerter Kater, der einem auch viel Liebe zurückgibt. Außer mit ausgiebigen Streicheleinheiten kann man ihn auch mit Badriankissen, Olivenholz, einem einfachen leeren Karton oder einem Stück Schnur glücklich machen ;) Pipo liebt es, wenn man ihm ein Glas frisches Wasser hinstellt oder ihm das Wasser in Badewanne oder Waschbecken ein klein wenig aufdreht. Ein kleiner Feinschmecker ist er auch. Am liebsten frisst er Trockenfutter, bei Nassfutter ist er etwas wählerisch. Ab und an gebe ich ihm rohen Fisch, rohes Schaffleisch oder auch mal etwas Käse, was er meistens (aber nicht immer) mit Begeisterung frisst. Tierarztbesuche mag Pipo gar nicht gern, es ist ratsam, für ihn einen Hausbesuch zu bestellen. Pipo würde seine Sachen mitbringen: Kratzbaum, Trinkbrunnen, Bürsten, Näpfe, Bettchen, Decken, Katzengras, Spielzeug, etc. ......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................



02.05.2009
Hallo ihr Lieben, mein Name ist Pipo. Geboren 07.04.2002, vermutlich Türkisch-Van/Angora-Mix. Mein bisheriger Besitzer ist leider verstorben und ich kam deshalb ins Tierheim Asoka. Ich bin es gewohnt der absolute Alleinherrscher zu sein und möchte meinen geliebten Menschen mit keinem Artgenossen teilen. Mein bisheriges Leben habe ich nur im Haus verbracht, daher bin ich nicht für Freigang geeignet.


Update vom 14.6.2009:
Gerade ist er gegen Pilz geimpft worden. Diese Woche wird er komplett geschoren. Wir werden ihm nicht die Blöße geben und so ein Foto von ihm zeigen, es ist so schon peinlich genug für ihn. Pipo muss nicht unbedingt als Einzelkater gehalten werden, er ist gerade dabei seine Angst vor anderen Katzen zu überwinden. Eine ruhige, nicht dominante, Katzenfreundinoder Freund wäre schön für ihn. Er braucht ruhige Menschen, keine Kinder, die sich Zeit für ihn nehmen können und wollen. Pipo ist etwas eigenwillig. Er bestimmt wann er was macht und wann nicht. Er holt sich seine Streicheleinheiten ab, die dann aber auch recht ausgiebig.

07.07.2009
Nach anfänglicher Scheu ist Pipo nun überzeugt, dass Schmusen und Kuscheln ja doch gar nicht so schlecht sind. Er liebt es besonders, mit im Bett zu schlafen, und das sollte auch Bedingung für den Endplatz sein - Pipo zieht es eben vor, sich unter die Bettdecke zu kuscheln, er liebt es mollig warm und gemütlich. Vielleicht liegt es aber daran, dass der arme Kerl leider komplett geschoren werden musste.
Pipo möchte gerne einen Einzelplatz, er mag es nicht so gerne, die Aufmerksamkeit mit anderen Hunden oder Katzen teilen zu müssen. Er ist zwar nicht der Typ "Angreifer", aber e gibt seinen Unmut durch Fauchen kund, und das ist auf Dauer auch für die anderen Katzen einfach stressig.
Pipo ist ein wunderschöner und liebenswerter Kater, aber wenn er mal keine Lust zum Schmusen hat, zwickt er schon mal zu und sollte deshalb auch nicht in einen Haushalt mit kleinen Kindern.
Pipo ist eben eine starke Persönlichkeit - er ist wie er ist, lässt sich nicht verbiegen und genau das macht ihn zu etwas ganz besonderem.