Vermittelte Tiere

LUCERO

Kategorie: Erfolge 2011
in Traunreut, Bayern - geb. 05.01.2006 - SH 68 cm - MMK-Test negativ

14.04.2011

Lucero ist in seinem neuen Zuhause in Traunreut eingezogen.


11.04.2011

reserviert für Marion R.


 

28.03.2011

VK für Marion R. / Traunreut


17.03.2011 - Tagebuch von Lucero: www.happygalgo.de


Lucero's Erlebnisse bei der Pflegestelle, Traunreut in Oberbayern:
Als Lucero  in die Wohnung kam, war ihm alles unheimlich. Langsam ging er  in das Wohnzimmer, wusste nicht, was er machen sollte und fand ein schönes Bettchen am Boden vor.
Ganz brav legte er sich darauf und ging nicht mehr runter. Zum Gassigehen musste man ihn etwas überreden, denn er wusste gar nicht, was man von ihm wollte.
Ich dachte mir schon, endlich mal ein Galgo der nicht auf das Sofa will und schön brav auf dem Boden liegt.
Tja, 2 Tage hat es gedauert, bis doch das Sofa-Gen durchgebrochen ist und er ganz selbstverständlich von da an nur noch dort Platz nahm.
Es macht keinen Sinn, einem Galgo das zu verbieten, da macht man sich nur selber Stress und Galgos können einfach nicht verstehen, warum man da nicht sitzen soll, wo es doch so gemütlich  ist.
Es gibt die tollsten Stellungen auf dem Sofa und ich glaube, bei keiner Hunderasse gibt es so viele Sofabilder.
Aber Lucero muss viel laufen, denn er hat ganz wenig Muskeln an den Hinterbeinen; sicherlich lag er nur rum, war eingesperrt. Und auch sonst ist er noch zu dünn und wird aufgepäppelt mit Fleisch und Nudeln.
5.3.2011

Heute ist es schön sonnig und wir haben beschlossen, mal in die Berge zu fahren und den Schnee zu besuchen.
Also, runter vom Sofa...
So ging es nach Ruhpoling und dann auf die Steinbergalm, 1100m hoch.
Lucero fand den Schnee total toll und wurde albern, wollte etwas toben, aber ich konnte ihn noch nicht von der Leine lassen. So sind wir mit langer Leine im Schnee gerannt und uns wurde sogar warm.
Anschließend gingen wir zum Gasthof und setzten uns auf die Terrasse in  die Sonne.
Dort fanden wir eine sehr tierliebe Wirtin vor, die sich total in Lucero verliebte. Er ist ja so hübsch und so schmusig, schwärmte sie aber wegen Zeitmangel kann sie keinen Hund haben.
So plauderten wir und Lucero lag auf seiner Unterlage und genoss die Sonne. Es kamen noch ein paar Hunde vorbei, es gab kein Gekläffe, alles vorbildlich.
Zuhause angekommen, gab es eine Riesenportion Futter und schwupps wieder aufs Sofa.
Man muss ja nun richtig schlafen, denn dort auf der Alm war doch Betrieb und an richtigen Schlaf war nicht zu denken.
Fortsetzung folgt...

11.01.2011

Galgo Lucero, 5 Jahre, männlich, kastriert, MMK-Test negativ.

Er wurde von Tierschützern in Madrid gerettet und man hat Asoka gefragt, ob sie nicht helfen können. In Madrid hat er garkeine Chance und so reiste Lucero mit einer Galga nach Alicante.
Was für ein toller Galgo, ein Traumhund !
Lucero ist sehr anhänglich, verschmust und brav und am schönsten ist sein Gang. Er tänzelt wie ein Andalusier neben einem her, man merkt  nicht das er an der Leine geht.
Lucero hatte am Flughafen auf den glatten Fliesen Angst, das ist aber vielen Galgos unheimlich, auf den spiegelnden Fliesen zu laufen. Auch vor plötzlichen Geräuschen erschrickt er noch, aber wird nicht panisch. Der arme Kerl, er kennt noch garnichts, aber das ändert sich nun auf der Pflegestelle.
Er ist mit allem verträglich, stubenrein und man kann ihn als Anfänger-Galgo bezeichen.

Am Katzengehege hatte er kein Interesse, es wäre möglich das Katzen im neuen Zuhause sein können.

Wer Lucero adoptiert, hat sich ein Goldstück rausgesucht.