Vermittelte Tiere

TESSA

Kategorie: Erfolge 2011
in München - geb. 15.04.2007 - kastriert - eher ruhige, noch recht schreckhafte Katzenlady /// Vermittelt 29.01.2011

22.11.2010
in München - geb. 15.04.2007 - kastriert - eher ruhige, noch recht schreckhafte Katzenlady

Tessa ist bei Andrea R. in München eingezogen, wir wünschen der Lieben ganz viel Glück im neuen Zuhause 29.01.2011

Vermittlung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ';document.getElementById('cloak406ae1e3e7c6c3052f8efe3a4e82b0b0').innerHTML += ''+addy_text406ae1e3e7c6c3052f8efe3a4e82b0b0+'<\/a>';


17.01.2011
Tessa scheint wirklich sehr ein eigenes Zuhause zu brauchen allerdings mit Artgenossen da sie die sehr braucht um sich dort noch alles das zu holen was wir ihr zur Zeit leider noch nicht geben dürfen. Da sie doch noch recht vorsichtig uns gegenüber ist. Sie braucht ein Zuhause in dem ihr die Zeit gegeben wird die sie haben möchte um sich anzunähern. Sie braucht ein ruhiges Zuhause da sie ungewohnte Geräusche erschrecken. Sie ist eine liebe undominante Katze die endlich ihr Zuhause für immer braucht da sie schon genug in ihrem Leben umziehen mußte.


21.12.2010
Die wunderschöne Tessa hat die Pflegestelle gewechselt. Das scheint ihr nichts ausgemacht zu haben, im Gegenteil, dort ist sie mit den anderen Tieren (Katzen und ein kleiner Hund) zusammen. Sie benimmt sich nicht wie eine Einzelkatze. Sie ist etwas schreckhaft sie fängt aber an ruhiger zu werden. Sie läßt sich anfassen aber gaaaanz vorsichtig >:-)
Dort gefällt ihr sichtlich, dass fast den ganzen Tag ein Mensch zuhause ist. Sie scheint das zu brauchen.


09.12.2010
Tessa ist jetzt ca. 3 Wochen auf ihrer Pflegestelle. Leider mußte sie aus ihrem Zuhause ausziehen da in der neuen Wohnung kein Platz für sie ist.
Leider ist sie nach wie vor sehr vorsichtig und sehr verschüchtert. Wenn ihre Pflegemama sich ca 30 Minuten in ihr Zimmer setzt kommt sie langsam an und gibt Köpfchen. Tessa hat sogar schon bei einem Gast im Bett geschlafen, solange er nicht aufgestanden ist blieb sie liegen.
Also sie braucht Ruhe. Wir wünschen uns für sie ein entspanntes, ruhiges Zuhause mit vielleicht 1 - 2 Personen. Es müßten Menschen sein die ihr die Zeit geben die sie braucht um Vertrauen zu fassen. Die Geduld haben und sie nicht bedrängen. Die aber auch nicht zu lange außer Haus sind.
Es wäre schön wenn sich schnell jemand fänden der ihr ihre wohlverdiente Chance geben würde.


18.01.2011




22.11.2010