Vermittelte Tiere

RASUL

Kategorie: Erfolge 2011
in Stuttgart, Baden-Württemberg - geb. 29.11.2008 - SH 73 cm - 20 kg - am Hüftgelenk operiert - MMK-Test negativ - MIT VIDEOS

05.02.2011

Rasul ist in seinem neuen Zuhuase eingezogen. Wir wünschen viele glückliche und gesunde Jahre!

01.02.2011

VK für Michael W. / München

31.01.2011

Rasul ist ein ganz Zauberhafter! Er kam an Heilig Abend 2010 auf seiner Pflegestelle in Stuttgart an, und wir besuchten mit ihm eine Weihnachtsfeier, bei der der kesse Galgo gleich auf die Bühne zur Saxophonspielerin stieg, um an den goldenen Kläppchen zu schnuppern, um in tiefem Bariton mit zu singen – "Silent night, holy night!..."

Galgo Rasul hat nämlich eine ganz große Schwäche für die Gesellschaft, am liebsten besucht er das Kaffeehaus... Dort bewegt er sich, ebenso wie in der City, auf dem Markt oder im Restaurant/Kneipe, absolut souverän und stadtfest. Rasul ist sehr aufgeschlossen gegenüber neuen Situationen, und zu jedermann freundlich. Je turbulenter es um ihn herum zugeht, umso tiefer schläft er auf der mitgebrachten weichen Decke! Auch Zuhause liegt er stundenlang in seinem Körbchen... Rasul wäre der perfekte Hund fürs Büro, der treue Begleiter in einem Geschäft, Praxis, Werkstatt, Orchester, Schule, Hotel... Er strahlt eine unglaubliche Ruhe und größtes Selbstverständnis aus.

Daneben hat Rasul einen gesegneten Appetit, ist stubenrein, kann gut Autofahren, ist leinenführig, und versteht sich bestens mit dem älteren Rüden Paco. Nur das Alleine bleiben mag er noch nicht so. Das lernen wir gerade, im Auto klappt es schon ganz gut.

Rasul ist ein völlig unbelasteter, zweijähriger kastrierter Galgomann, lustig, verspielt, gutmütig, sehr neugierig, und manchmal fast ein wenig naiv und unbedarft. Seine ansteckende Fröhlichkeit ist umwerfend. Gut verträglich mit seinen Artgenossen jeder Größe, liebt er auch Kinder und Menschen jeden Alters. Er geht freundlich auf alle zu, jedoch ohne aufdringlich zu sein (er springt nicht hoch); er kann sich auch gut zurücknehmen. Die Katze bei Freunden ignoriert er bislang.

Rasul interessiert sich draußen für alles, was zwitschert, bellt, pfeift, knistert oder im Gebüsch raschelt. Seine große Schwäche sind Mäuselöcher. In der Natur ein neugieriger, aktiver und scheinbar unabhängiger Jagdhund. Im Wald läuft er locker an der Schleppleine mit, jedoch entsprechend geführt (sowie mit Leberwurst "bestochen") orientiert er sich stark an seinen Menschen und an der Laufrichtung seines Rudels/am Ersthund.

In wildarmen Gebieten könnte er evtl. zukünftig abgeleint werden, was wir konsequent trainieren.

Rasul ist gelehrig, so kannte er nach kürzester Zeit seine Plätze in der Wohnung und akzeptiert die angestammten Nischen des Ersthundes.

Sein linker Hinterlauf ist seit der Femurkopf-Resektion im August 2010 am Hüftgelenk um zwei Zentimeter verkürzt. Das stört Rasul keineswegs, er ist schmerzfrei und bewegt sich gerne und fidel. Wir achten jedoch darauf, ihn gerade im Freilauf nicht überzubeanspruchen - zu schnelle und wilde Rennsituationen (im Rudel) werden vermieden. Das Auftrainieren der Muskeln hat also im Moment klare Priorität.

Auf dem Programm stehen deshalb: täglich steil bergauf gehen (gut im Schnee, auf Wiesen- und Waldboden), Slalom laufen, Massieren des Muskels/Hüftknochens, Aqua-Training (Unterwasserlaufband).

All dies lässt sich gut in den Alltag integrieren, und Rasul ist freudig dabei! Er macht schon deutliche Fortschritte – umso mehr benutzt er auch seinen operierten Hinterlauf. Ziel ist, eine Schonhaltung zu vermeiden, Muskeln aufzubauen, den gesamten Bewegungsapparat zu stabilisieren und ein normales Gangbild zu entwickeln - seine Prognose ist gut.

Im Schritt und im Galopp benutzt Rasul schon alle vier Beine, im Trab hüpft er manchmal auf drei Beinen, wobei z.B. Treppen steigen ein gutes Training für ihn ist. Rasul's Bewegungsablauf ist manchmal noch etwas holprig, z.B. wenn er das Bein nach Belastung noch etwas schont. Aber auch dies verbessert sich zusehends.

Er läuft problemlos ein bis zwei Stunden am Stück spazieren, auch eine dreistündige Wanderung hat er bereits gut absolviert.

Sonntags beim Opa liebt Rasul nichts mehr, als ganz eng neben ihm das Sofa zu teilen. Dann legt der Galgo seinen Kopf in Opa's Schoß und beide schlafen in einer Seelenruhe stundenlang vor sich hin... Danach albert er wieder eine Runde mit seinem Stoff-Bärle - Rasul macht einfach alle glücklich!

03.01.2010

Rasul ist rundum DER Traumgalgo: Souverän und ruhig in absolut jeder Situation, ob in der Stadt, bei Restaurant- und Café-Besuchen, bei Spaziergängen mit vielen Hunden, etc., stets reagiert er mit Gelassenheit und geht jeglicher Konfrontation aus dem Weg. Spazierengehen kann er ohne Anstrengung 2 Stunden am Stück und Treppenstufen bewältigt er einfach, indem er sie hochhüpft.
 

23.12.2010

Rasul ist auf Pflegestelle in Stuttgart.

17.10.2010

Omaira, die spanische Pflegemama, schreibt:

"In Rasul muss man sich einfach verlieben - er ist so lieb, charmant, so unschuldig. Wenn man einmal angefangen hat, sein Fell zu streicheln, kann man gar nicht mehr aufhören, so weich ist es! Rasul hilft uns auch enorm, Galga Flora zu integrieren, indem er ihr zeigt, wie entspannt und verspielt er mit Menschen und anderen Hunden umgeht. Auf dem neuesten Video (vom 17.10.) kann man sehen, wie Rasul das erste Mal seit der Hüftoperation rennt. Er benutzt das operierte Bein, um sein Gleichgewicht auszubalancieren als auch um Impulse für einen Sprint zu geben. Momentan bekommt er noch nicht so viele Gelegenheiten zum Rennen, weil wir Verletzungen durch Überbeanspruchung vermeiden möchten. Normale Spaziergänge schafft er schon 40 Minuten lang; wenn wer in fließender Bewegung ist, benützt er auch alle vier Beine gleichermaßen."

29.09.2010

Omaira, die spanische Pflegemama, schreibt:

"Heute waren wir beim Tierarzt für einen Check-Up. Er war sehr mit Rasul's Genesung zufrieden. Rasul braucht nicht mehr wiederzukommen! Das Bein auf der operierten Seite ist ein kleines bisschen kürzer, weil ein Stück Knochen zwischen Bein und Hüfte entfernt werden musste. Man nennt es Ortoplastia. Die Muskeln halten Bein und Hüfte zusammen. Rasul wird weiterhin geeignete Bewegungsübungen machen, um seine Muskelkraft wiederzuerlangen. Nun ist Rasul so weit, in seine eigene Familie zu ziehen!"

22.09.2010

Omaira, die spanische Pflegemama, schreibt:

"Wir freuen uns sehr über Rasul's Genesung. Wir schwimmen sehr viel. Nach der Operation hing das betroffene Bein einfach so vom Körper, als hätte Rasul keine Kraft, keine Muskeln.
Heute geht er auf allen vier Beinen und benutzt das operierte Bein schon auf Spaziergängen, die 30 Minuten dauern; und die Spaziergänge werden immer länger!
Wasser mag Rasul immer noch nicht wirklich gerne, aber er folgt uns überall hin.
Er ist sehr schlau und ein bisschen unabhängig, ein unheimlich süßer Galgo. Er weiß genau, was richtig und was falsch ist. Er weiß auch genau, wo es etwas zu essen gibt und stiehlt in unbemerkten Augenblicken den ein oder anderen Happen...
Rasul ist ein sehr freundlicher Galgo. Er hat keine Angst vor Menschen und verträgt supergut mit allen anderen Hunden.
Am Liebsten verbringt er den Tag mit Schlafen oder spielt mit Lola, unserer französischen Bulldogge.
Er isst gut und ist nicht mäkelig. Zur Zeit bekommt er spezielle Vitaminzusätze für den Knochenaufbau.
Anfang Oktober wird Rasul wieder dem Tierarzt vorgestellt."

21.09.2010

Rasul benützt jetzt alle vier Beine.

21.08.2010

Rasul's alte Verletzung wurde operiert. Der Hüftgelenkknochen musste abgeschliffen werden, weil diese Stelle nicht in Ordnung war. Im Moment kann er das Bein nicht belasten, er schleift es noch hinterher.

13.07.2010

Galgo Rüde Rasul, ca. 1 - 2 Jahre alt.

Rasul benutzt ein Hinterbein nicht richtig; es muss eine alte Verletzung sein, vielleicht wurde er angefahren. Wir werden ihn einem Spezialisten vorstellen, um zu sehen, ob und wie es therapiert werden kann.

 

Vermittlung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


01.11.2010, Katzentest

22.10.2010

29.09.2010

22.09.2010

19.09.2010

Schwimmtraining mit Rasul, Anfang September 2010


28.12.2010
 
\"
\"
\"
\"
\"
 
  
21.12.2010
 
\"
\"
\"
\"
\"
\"
  
  
17.11.2010  
\"\" 
  
24.10.2010
 
\"
\"
\"
\"
\"
\"
\"
\"
\"
 
  
13.09.2010
 
\"

Konto für Spenden, Schutzgebühren

Animal Help Espania e.V.

Volksbank Raiffeisenbank Dachau
Kontonummer: 928011
BLZ: 700 915 00
IBAN: DE44 7009 1500 0000 9280 11
BIC/Swift: GENODEF1DCA

Eintrag im Vereinsregister München seit 25.07.2006

Mitgliedsbeiträge und Patenschaften

Kontoinhaber: Animal-Help-Espania e.V.

Sparkasse Dachau
Kontonummer: 801977
BLZ: 700 515 40
IBAN: DE51 7005 1540 0000 8019 77
BIC: BYLADEM1DAH

Newsletter

Mit unserem Newsletter möchten wir Sie über aktuelle Themen, Wissenswertes aus dem Bereich Hund und Katze, sowie über wichtige Ereignisse aus unserem Tierschutzverein informieren.

Jetzt anmelden