Vermittelte Tiere

MANITOU

Kategorie: Erfolge 2009
in München - geb ca März 2009

How,

mein Name ist Manitou, geb. ca. März 2009. Superschönes Rot-Tigerchen. Ich bin verspielt, neugierig, verschmust - eben einfach unschlagbar zauberhaft. Ich habe sogar schon einige Studien in Bezug auf die Herkunft meines Namens gemacht.

 

Manitou ist reserviert für Heike A. aus Jever.

Vermittlung über  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wusstet ihr, dass vor vielen 1000 Jahren die ersten Menschen über die Beringstraße nach Amerika einwanderten? Sie kamen aus Asien über eine schmale Landbrücke, die später dann im Meer versank.
Sie folgten den Mammuts und Bisons in wärmere Gebiete. Dann breiteten sie sich im gesamten Erdteil aus und dadurch entstanden viele verschiedene Stämme, die total unterschiedlich waren. Doch eines hatten sie alle gemeinsam: sie glauben an eine heilige Energie - an Manitou.
Manitou ist für die Indianer kein Gott in der Gestalt einer Person, sondern die Kraft, die sich in der Natur offenbart. Diese Energie kommt in der Sonne zum Vorschein, die Licht, Wärme und Leben spendet. Und sie befindet sich in Menschen, Tieren, Pflanzen, Erde, Steinen. Alle Dinge, Pflanzen und Tiere hatten den gleichen Stellenwert wie der Mensch. Genau deshalb haben die Indianer großen Respekt vor der Natur und den Tieren. Sie erlegten damals nicht mehr Tiere oder schlugen nicht mehr Holz, als sie wirklich zum Überleben brauchten.