Vermittelte Tiere

MICHEL

Kategorie: Erfolge 2009
in München - geb. Anfang September 2008

Michel ist ein süßer, lustiger Kater, der nach Michel Lönneberga benannt ist, weil er ihm nicht nur ein wenig ähnlich sieht sondern auch wie der kleine Kerl von Astrid Lindgren, Abenteuer liebt, gern Streiche spielt und dabei immer wie ein Engel aussieht, so dass man ihn einfach ins Herz schließen muss.

Er kommt mit allen gut zurecht, nicht nur die großen Katzen mögen ihn sogar der Hund respektiert den kleinen Kerl und so steht er manchmal gut gelaunt und mit hoch erhobenem Schwanz unter dem ‚großen’ Hund und gibt ihm Küsschen.

Besonders liebt Michel es, neue Winkel in der Wohnung zu entdecken, in jedes Fach im Regal einmal probeweise hineinzuhüpfen und dabei unschuldig wie eine Porzellankatze auszusehen. Am liebsten aber jagt er einer Kugel aus Alufolie hinterher, die er dann auch stolz an einen geheimen Ort schleppt, wo sie nur ihm allein gehört und Frauchen dann mit dem Besen bewaffnet unter die Kommode kriechen muss, um die Kugelsammlung wieder hervorzuholen, damit er weiter spielen kann.

Keine Schnur, die irgendwo herunterbaumelt, sei es von einer Küchenschürze, Wäsche auf der Leine oder von der Jalousie bleibt unentdeckt und wird ausgiebig bespielt. Auch die Gardinen liebt er sehr, wobei er aber schon sehr genau weiß, was er darf und was ihm ein lautes Nein von Frauchen beschert. Obwohl er der Jüngste ist, hat er sich eben schon vieles bei seinen großen Pflegegeschwistern abgeschaut. Auch das schmusen hat er von ihnen gelernt und genießt es inzwischen ausgiebig, wenn man sich Zeit nur für ihn allein nimmt.

Michel wurde inzwischen kastriert. Er wäre sehr glücklich, wenn sein neues Zuhause einen vernetzten Balkon hätte. Auch könnte er in einer verkehrsberuhigten Gegend Freigang bekommen.

Und da Michel so eine Vorliebe für alles Baumelnde hat, hilft er auch sehr gerne beim Geschenke verpacken:

1. Räumen Sie alles vom Küchentisch, was Sie nicht benötigen.

2. Gehen Sie in Ihr Schlafzimmer, öffnen Sie den Kleiderschrank und holen
Sie die Tasche, die die Geschenke enthält. Schließen Sie die Schranktür
wieder.

3. Öffnen Sie den Kleiderschrank erneut und entfernen Sie die Katze aus dem
Schrank.

4. Gehen Sie zur Abstellkammer, um die Geschenkpapierrollen zu holen.

5. Gehen Sie noch einmal zurück und scheuchen Sie die Katze aus der
Abstellkammer.

6. Öffnen sie die Schublade des Küchenschranks, in der sich Tesafilm,
Schere, Schleifen und all die anderen Materialien befinden.

7. Legen Sie die Verpackungsutensilien auf dem Tisch aus und entwerfen Sie
eine Strategie für die Verpackungsarbeit.

8. Gehen Sie noch einmal zum Küchenschrank, um Schnur zu holen. Entfernen
Sie die Katze, die sich seit dem erstmaligen Öffnen der Schublade dort
aufhielt, und entnehmen Sie die Schnur.

9. Nehmen Sie eines der Geschenke aus der Plastiktüte.

10. Entfernen Sie die Katze von der Plastiktüte.

11. Öffnen Sie den Originalkarton und entfernen Sie das Styropor, um das
Geschenk auf einwandfreien Zustand hin zu überprüfen.Entfernen Sie die
Katze vom Styropor und bringen Sie das Geschenk wieder in den
ursprünglichen Zustand.

12. Legen Sie das Geschenkpapier aus, um es auf das richtige Format
zuzuschneiden.

13. Schneiden Sie den Bogen passend zu und bemühen Sie sich um gerade
Schnitte.

14. Werfen Sie das erste Stück weg, da die Katze der Schere nachjagte und
das Papier zerriss.

15. Schneiden Sie ein zweites Stück Papier zu, während Sie die Katze in der
Tasche mit den Geschenken festhalten.

16. Legen Sie das Geschenk mittig auf das zugeschnittene Geschenkpapier.

17. Heben Sie die Papierecken an, um sie über dem Geschenk zusammenzuführen.
Da dies nicht gelingt,suchen Sie nach der Katze, die sich irgendwo zwischen
dem Geschenk und dem Papier aufhält. Entfernen sie die Katze und versuchen
Sie es erneut.

18. Halten Sie die Papierecken mit einem Briefbeschwerer zusammen, währen
Sie mehrer Streifen Tesafilm zuschneiden.

19. Nehmen Sie sich 20 Minuten Zeit, um die Tesafilmstreifen vorsichtig mit
einer Nagelschere von der Katze zu entfernen.

20. Richten Sie die Papierecken noch einmal genau aus, bevor Sie sie mit
Tesafilm fixieren.

21. Suchen Sie nach der Rolle mit dem Schmuckband; jagen Sie die Katze durch
die Wohnung und holen Sie sich das Schmuckband zurück.

22. Versuchen Sie, das Schmuckband zuerst quer und dann längs um das
Geschenk zu binden.

23. Rollen Sie das Schmuckband wieder auf und entfernen sie nunmehr das
zerissene Papier-zerstört durch die leidenschaftliche Jagd der Katze nach
dem Ende des Schmuckbandes.

24. Wiederholen Sie die Schritte 12-22 bis zum letzten Bogen Geschenkpapier.

25. Entscheiden sie sich dann, die Schritte 12-16 auszulassen, um Zeit zu
sparen und um nicht auch noch den letzten Bogen Geschenkpapier zu
verlieren. Holen Sie eine alte Schachtel hervor, von der Sie wissen, dass
sie die richtige Größe für den Bogen hat.

26. Legen Sie das Geschenk in die Pappschachtel und verschnüren Sie die
Schachtel.

27. Entfernen Sie die Schnur, öffen Sie die Schachtel und entfernen Sie die
Katze.

28. Stopfen Sei alle Verpackungsmaterialien in die Tasche mit den Geschenken
und schauen Sie sich nach einem abschließbaren Raum um.

29. Sobald Sie innerhalb dieses Raumes sind, verschließen Sie die Tür und
legen Sie die Verpackungsutensilien erneut aus.

30. Entfernen Sei die Katze aus der Schachtel,schließen die Tür auf, werfen
Sie die Katze aus dem Raum, schließen Sie die Tür wieder und verriegeln Sie
sie.

31. Legen Sei den letzten Bogen Geschenkpapier aus (zugegebenermaßen nicht
ganz einfach in der Enge des Badezimmers, aber versuchen Sie es!)

32. Verschließen Sie die Schachtel und verpacken Sie sie mit dem
Geschenkpapier. Bemühen Sie sich, die Risse im Papier vorsichtig mit
Tesafilm zu kaschieren. Wickeln Sie das Schmuckband um die Schachtel und
decken Sie die am schrecklichsten zugerichteten Stellen mit Schleifen und
Rüschen ab.

33. Befestigen Sie einen Geschenkanhänger an dem Präsent. Verweilen Sie ein
wenig vor Ihrem Werk und wischen Sie sich verschämt die Tränen aus den
Augen. Gratulieren Sie sich zur Erfüllung der Mission unter erschwerten
Bedingungen.

34. Schließen Sie die Tür auf und gehen Sie in die Küche, um die Katze zu
füttern.

35. Verwenden Sie die nächste Viertelstunde mit der Suche nach der Katze,
bevor Sie auf die naheliegendste Schlussfolgerung zu kommen.

36. Packen Sie das Geschenk aus, öffnen Sie die Schachtel und entfernen Sie
die Katze.

37. Sammeln Sie alle ausrangierten Geschenkpapierbogen wieder ein und ziehen
Sie sich für einen letzten Versuch in das Badezimmer zurück, während die
Katze mit Fressen beschäftigt ist. Vergewissern Sie sich,dass sie allein
sind und dass die Tür abgeschlossen ist.

38. Wenn Sie das Geschenk übergeben, setzen sie ein zuckersüßes Lächeln
auf.Versuchen Sie die Verachtung, die sich in den Gesichtszügen des
Beschenkten für das Überreichen eines derart miserabel verpackten
Geschenkes widerspiegelt, nicht persönlich zu nehmen.
(Autor unbekannt)



Vermittlung über  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Michel ist bei Stephanie und Rita in München eingezogen

 

\"

\"

 
\"