Vermittelte Tiere

LUCERO

Kategorie: Erfolge 2010
in Spanien - geb. 05.01.2008

17.03.2011 - Tagebuch von Lucero: www.happygalgo.de

21.05.2010 Lucero ist in sein neues Zuhause gezogen! Wir wünschen viele glückliche und gesunde Jahre!

17.05.2010 Lucero ist reserviert!

15.05.2010 VK für Yvette

10.05.2010
Lucero ist nun nicht mehr der ängstliche zurückhaltende Galgo wie damals, als er vom Jäger gebracht wurde. Lucero ist lustig und verspielt, hat keine Angst vor großen Hunden und hat zusammen mit seiner Pflegemama Omeira nun auch schon ein Eiscafe in der Stadt besucht. Etwas verhalten war er zwar noch, aber er hat sich super benommen und folgt Omeira auf Schritt und Tritt. Zusammen mit seinem Menschen meistert Lucero jede Situation und erweist sich als angenehmer Begleiter.

03.05.2010
Lucero kam mit 24 kg und einem verletzten Bein Anfang Januar zu Asoka. Mittlerweile wiegt er 27 kg und seine Wunde ist gut verheilt. Alle Mittelmeertests sind negativ und Lucero ist bereits kastriert. Er hat sich bei Omeira gut entwickelt, ist neugierig, und hat sich an Alltagsgeräusche wie Staubsauger, Waschmaschine, Kinderlärm und Autos gewöhnt. Auch zeigt Lucero keine Angst vor Männern, aber ein wenig Respekt hat er vor großen Hunden. Er zeigt erste Spielaufforderungen und ist im Haus ein ruhiger und angenehmer Freund, der gerne spazieren geht und sich als ein treuer Begleiter gezeigt hat.

01.05.2010
Lucero hat Glück und darf zur Zeit bei Omeira, einer Voluntärin, zuhause sein. Und Omeira schwärmt von diesem wunderschönen und braven Burschen:

Lucero ist ein angenehmer Begleiter, verschmust, treu und super leinenführig. Auch ohne Leine bleibt er immer in der Nähe und sucht die Nähe zu seinem Menschen. Er bleibt ohne Probleme auch mal eine Weile alleine, liegt nur zu gerne auf Sofa und Bett, lernt sehr schnell und ist absolut stubenrein. Man kann Lucero überall mit hinnehmen, er geht sogar zusammen mit Omeira ins Altersheim und besucht dort seine liebgewonnen Menschen gerne. Auch fängt er jetzt an, mit anderen Hunden zu spielen und liebt es, in enormen Tempo über den Strand zu flitzen.

04.02.2010
Lucero wurde nun auch kastriert. Seine "Tröte" muss er noch anhaben, damit er sich seinen Verband nicht abmacht. Die Wunde sieht noch sehr gruselig aus, aber ist schon viel besser geworden. Lucero kann nun auch mit in den Auslauf aber er hat Angst, wenn ihm andere Hunde zu nahe kommen. Sicherlich hat er da auch schlechte Erfahrungen gemacht.

Wenn man ihn wieder in seinen Zwinger haben möchte, dann muss man nur die Türe aufmachen und er geht einem nach und dann selber hinein. Er weiß einfach, was man von ihm will. Mit hektischen Bewegungen kann man ihn leider immer wieder verschrecken.
 

15.01.2010
Lucero, geboren am 05.01.2008, wurde von seinem Besitzer zu Asoka gebracht. Er war übel verletzt, ist in einen Zaun gelaufen. Es ist aber gar nicht dem Galguero passiert, sondern viel Schlimmeres ist Lucero widerfahren.

Man hat dem Galguero 5 Galgos samt Anhänger geklaut. Die Polizei hat dann den Anhänger nach 5 Tagen gefunden und Lucero war noch drin. 5 Tage ohne Futter und Wasser und bei eisiger Kälte. Wie schrecklich kann man sich diese Zeit vorstellen ??
Lucero kam dann zu Asoka und wurde zum Tierarzt gebracht, um die Wunde zu nähen.
Aber durch die schlechte Stelle wurde es nicht besser, und man musste die ganze Haut entfernen und Lucero hat immer gezittert, er war noch durchgefroren.
Er durfte dann im Hause schlafen und es wurde geheizt und ganz langsam wird die Wunde besser.
 
Lucero ist  schüchtern und hat noch  Angst, es wird noch dauern, bis er das Schreckliche vergessen hat.
Aber ......er schaut immer nach dem Tor, wo sein Herrchen verschwunden ist, er ist eine treue Seele.