Vermittelte Tiere

USHA - NOTFALL - MIT VIDEO

Kategorie: Erfolge 2021

in Ottobrunn – geb. 14.04.2011 – weiblich – kastriert – sanfte, sehr traurige Katzendame


IBI..04.04.2021
MB..17.04.2021


Usha ist am 01.05.2021 bei Ralf eingezogen.

20.04.2021
Usha ist nun seit ein paar Tagen auf ihrer neuen Pflegestelle angekommen und erkundet vorsichtig die neue Umgebung. Mit dem Frauenversteher Otto – unser kleiner schwarzer Kater aus Rumänien, er versteht alle Frauen und kümmert sich um sie, gleich welcher Art, ob Mensch, Hund oder Katze – hat sie sich schon ein wenig angefreundet. Also zeigt das, dass sie mit sozialen anderen Katzen durchaus Freundschaft schließen wird.
Usha hat schon ein viel schöneres Fell als auf den Bildern zu sehen, wir arbeiten gerade daran, ihr hübsches Äußeres besser ins Bild zu setzen. Sie hat tolle große Kulleraugen, eine sehr hübsche Fellzeichnung und ein schönes schwarzes Puschelschwänzchen. Am Bauch hat sie – sagen wir mal – etwas zu viel Haut und Fell. Offensichtlich war da mal ein dickeres Bäuchlein, und beim Abnehmen ist ein wenig Haut und Fell zurückgeblieben. Na, wer kennt das nicht….
Das Essen hier schmeckt ihr gut, sie liebt Filets vom Huhn und auch Thunfisch, aber auch andere Naßfuttersorten mag sie und isst problemlos.
Pflegefrauchen darf auch schon streicheln und Usha kann Köpfchen geben und laut schnurren. Wenn sie genug hat, gibt sie mit der Pfote – ohne Krallen – Bescheid.
Usha ist eine ruhige, liebe und wirklich hübsche Katzendame, ideal für ein ruhiges und erfahrenes Zuhause. Wichtig ist einfach, dass ihre neuen Menschen ihr Zeit zum Ankommen geben und sie nicht zu rasch bedrängen. Wenn sie alles in ihrem Tempo erkunden darf, klappt das prima. Und so hoffen wir darauf, dass wir genau diese Menschen bald finden für sie.
Sie kann gern auf ihrer Pflegestelle in Ottobrunn bei München (unter Einhaltung aller Corona Auflagen natürlich) besucht und kennengelernt werden.

04.04.2021

Diese sanfte und leider sehr verstörte Katze ist Usha. Usha ist ungefähr 10 Jahre alt und wurde von ihrem Besitzer nach sieben gemeinsamen Jahren im Tierheim abgegeben. Bei ihrer Adoption war ihr Adoptant noch sehr jung und nun haben sich seine Lebensumstände so geändert, dass Usha gehen musste. Und damit kommt sie überhaupt nicht zurecht. Im Tierheim wurde sie regelrecht depressiv, so dass man sich große Sorgen machte, ob sie überleben würde bzw. überhaupt noch leben wollte. Sie kam auf eine Pflegestelle, auf der ihr Zustand ein bisschen besser wurde. Die Pflegemama darf sie streicheln und kurz auf den Arm nehmen, aber Usha bleibt sensibel und wirkt weiterhin traurig. Vor den anderen Katzen hat sie ein bisschen Angst und bleibt sehr zurück gezogen.
Wir suchen für Usha eine sehr einfühlsame, geduldige und liebevolle Familie, die ihr zeigt, dass das Leben noch viel Schönes für sie bereithält. Die Pflegemama meint, dass Usha bei Menschen auftauen würde, die viel zu Hause sind, zum Beispiel Rentner oder Eltern in Elternzeit. Von einer zweiten, ruhigen und nicht dominanten Katze könnte sie lernen, Vertrauen zu fassen. Sie könnte aber auch eine vom Wesen her passende Kumpeline oder einen Kumpel von ihrer Pflegestelle mitbringen. Wer hat ein Herz für diese verlassene, unglückliche Katze?

VIDEO:
https://youtu.be/weiuzxnDuzY
https://youtu.be/ILlRJKLSTHU
https://youtu.be/JrWOvjjUkzw