Vermittelte Tiere

MAX

Kategorie: Erfolge 2021

in Spanien - geb. ca. 2016 - männlich - kastriert - sehr hübscher, noch etwas gestresster Kater


S..04.03.2021

Max ist am 27.03.2021 bei Emilia eingezogen.

04.03.2021
Dieser hübsche, graue Tabby-Kater ist Max. Er kam zusammen mit drei anderen Katzen ins Tierheim, weil der Besitzer in Langzeitpflege ging. Die anderen Katzen sind Lilli (die Schwester von Max), Susi und Strumel (ein weiterer Kater, der immer noch sehr verängstigt ist und noch nicht bereit für eine Adoption ist). Alle vier Katzen waren bei ihrer Ankunft sehr gestresst und versteckten sich vor den freiwilligen Helfern. Max hatte eine deformierte Kralle, die von unseren Tierarzt operativ entfernt wurde. Die Wunde ist gut verheilt.
Bei seiner Ankunft im Tierheim war Max extrem gestresst. Er versteckte sich oft in seiner Schlafhöhle und reagierte panisch, wenn die freiwilligen Helfer in seine Nähe kamen. Im Laufe der Zeit ist er ruhiger geworden und kann jetzt aufgehoben und gestreichelt werden. Er sitzt nun viel im Außenbereich des Geheges. Sein Selbstvertrauen verbessert sich ständig und wir glauben, dass es sich in einer häuslichen Umgebung weiter verbessern wird.
Max ist das Zusammenleben mit den drei anderen Katzen aus seinem früheren Zuhause gewohnt. Jetzt teilt er sein Gehege problemlos mit einigen anderen erwachsenen Katzen.
Er hat in seinem früheren Zuhause mit einem kleinen Hund zusammengelebt und hatte Freundschaft mit ihm geschlossen.
Max würde sich sein neues Zuhause gerne mit seiner Schwester Lilli teilen, könnte aber auch mit einer bereits vorhandenen Katze zusammenleben. Bei Bedarf könnte er auch mit einem ruhigen Hund zusammenleben. Er würde ein Zuhause ohne kleine Kinder bevorzugen (ab ca. 12 Jahren oder älter wäre vermutlich möglich). Er wünscht sich einen Zugang zu einem sicheren Außenbereich, wie z.B. einem vernetzten Balkon.
Max ist ein sehr schöner Kater, der aufgrund des Verlustes seines Zuhauses eine stressige Zeit durchgemacht hat. Es war sehr schwierig für ihn, sich an die Tierheim-Umgebung zu gewöhnen und wir denken, dass er auch Zeit brauchen wird, um sich an seine neue Familie anzupassen. Wenn seine neuen Besitzer Geduld haben und ihm Zeit geben, sich sicher und geborgen zu fühlen, werden sie mit einer super süßen und liebevollen Katze verwöhnt werden.