Vermittelte Tiere

CHILLY

Kategorie: Erfolge 2019

in Ingolstadt, Bayern - Mischling - geb. 11.11.2007 - weiblich - kastriert - SH 56 cm - 16 kg - verträglich mit Hündinnen und Rüden - lieb, verschmust, ruhig und lebensfroh

02.07.2019
Chilly ist adoptiert.


26.04.2019
Wir können gar nicht verstehen, dass unsere Chilly immer noch kein eigenes Sofa gefunden hat. Es scheint fast, als würde sie hier genau so übersehen, wie im spanischen Tierheim. Dabei ist sie so eine sanfte, liebenswerte Maus, die durch ihre liebe Art jeden verzaubert. Sie kommt gut mit Kindern und anderen Hunden aus. Und wir denken, dass auch Katzen und Kleintiere kein Problem sind. Chilly läuft schön an der Leine und kennt auch das Autofahren.
Kommt, lernt sie kennen und lasst euch von ihr verzaubern. Chilly freut sich über euren Besuch.

26.01.2019
Unsere 11jährige Chilly hat fast ihr ganzes Leben im spanischen Tierheim verbracht. Sie ist anfangs zurückhaltend, aber schenkt sie einem ihr Vertrauen, dann kommt sie und möchte gestreichelt werden und tappt einem hinter her, um "Leckis" zu erhalten. Mit anderen Hunden kommt sie gut aus. Auch Kinder ist sie gewöhnt.
Chilly hat Spaß am Leben, auch wenn ihre Vergangenheit Spuren hinterlassen hat. So scheint sie nicht mehr so gut zu sehen und auch nicht mehr so gut zu hören. Durch Verwachsungen in den Ohren müssen diese mehrmals pro Woche gereinigt werden, was sie aber gut mitmacht. Sie hat Spondylose, die sie beim Laufen aber nur leicht einschränkt. Klar kann man sie deshalb nicht mehr mit zum Joggen oder Radfahren mitnehmen, aber sie macht trotzdem gerne ruhige Spaziergänge und liebt es durch den Garten zu streifen. Treppen steigen ist aber nichts mehr für sie, sie macht es auch nicht freiwillig, lässt sich aber gut tragen, wenn sich eine Treppe nicht vermeiden lässt. Und da sie ja nicht all zu groß und schwer ist, ist das Tragen auch nicht mühselig. Auch kennt sie das Anziehen von Pullover und Mantel, um den Rücken warm zu halten.
Chilly kennt Autofahren und war auch schon mit im Cafe. Sie ist stubenrein und zeigt es an, wenn sie raus muss.
Trotz ihres "Alters" haben wir uns bewusst entschieden, sie auf Pflegestelle zu nehmen, denn auch sie hat ein schönes, liebevolles, warmes Zuhause verdient. Und wir glauben fest daran, dass es da draußen Menschen gibt, die auch einem "alten" Hund eine liebevolles Zuhause geben und nicht nach dem Motto gehen, "der ist ja schon alt, der lebt eh nicht mehr lange". Chilly kann nichts dafür, dass sie im Tierheim immer übersehen wurde und so Jahr um Jahr verstrich, ohne in ein Zuhause ziehen zu dürfen. Dabei hat unser Fuchsi, wie wir sie liebevoll nennen, so ein zauberhaftes, liebes Wesen... aber am besten lernt ihr sie selbst kennen und macht euch ein Bild von ihr.

21.07.2018
Mein Name ist Chilly. Meine Pflegemama sagt, ich bin zwischen 10 und 11 Jahre alt. Ich weiß nur, dass ich fast mein ganzes Leben im spanischen Tierheim verbracht habe und was davor war, daran erinnere ich mich nicht mehr. Anfangs war es sehr komisch für mich, in eine Familie zu kommen mit Kindern und anderen Hunden. Gut, die anderen Hunde haben mich nicht gestört, im Tierheim hatte ich ja auch andere Hundekumpels, aber eine Familie kannte ich ja nicht. Es hat etwas gedauert, bis ich Vertrauen gefasst habe und ich habe mich viel in meiner "Höhle" aufgehalten und lieber beobachtet. Aber jetzt traue ich mich raus und genieße die Streicheleinheiten, die ich bekomme. Ich kuschle gerne, mag meine "Keksis" und finde es schön, durch den Garten spazieren zu können. Ich höre zwar schlecht und sehe auch nicht mehr ganz so gut, aber das tut meiner Lebensfreude keinen Abbruch. Ich spiele trotzdem noch gerne mit meinen Hundekumpels und mache kleine Spaziergänge. Gibt es da draußen eine Familie, bei der ich meinen Lebensabend verbringen darf? Vielleicht mit einem älteren Hundekumpel? Das wäre der Traum meines Lebens!