Vermittelte Tiere

COCO

Kategorie: Erfolge 2017

in München  - geb. 01.03.2016 - weiblich - kastriert - verspieltes Katzenmädchen

A..03.10.2016

Coco ist am 24.06.2017 bei Michaela eingezogen.

03.06.2017
Ich möchte uns vorstellen. Ich heiße Coco und meine Schwester heißt Mona. Wir hatten das große Glück auf einem Futterplatz in Spanien betreut zu werden. Aber die liebe Rosemary, die uns gefüttert hat, hat gemeint, dass wir einfach zu zutraulich und lieb sind, aber gleichzeitig zu wenig achtsam waren. Dort war eine stark befahrene Straße und ich habe Rosemary beim Füttern natürlich begrüßen wollen und bin ihr über die Straße entgegengelaufen. Wahrscheinlich hatte sie Recht. Irgendwann wäre etwas passiert. So haben wir eine Pflegestelle in Deutschland gefunden und schwupps durften wir reisen.... Am Anfang war es hier komisch. Da waren auch noch zwei Pflegehunde und Hunde - na ja - das kannten wir halt nicht. Aber nun dürfen die Hunde mich auch putzen und ich streiche um ihre Beine herum. Ich glaube Hunde sind Katzen, die etwas zu groß gewachsen sind....Mit meiner Schwester Mona tobe ich gerne durch die Wohnung. Aber auch die anderen Katzen spielen gerne mit uns. Die sind zwar schon älter, aber ab und an finden die es auch toll durch die Wohnung zu sausen. Meine Pflegemama sagt, dass ich eine sehr selbstbewußte Katze bin, die gerne spielt und tobt. Und auch mal schmust. Die wird schon Recht haben. Und meine Schwester Mona, die findet mich ganz nett und spielt gerne mit mir. Es wäre schön wenn wir ein Zuhause zusammen finden würden. Weil die Pflegemama hat gemeint, dass man als Pflegemama die Katzen nicht behalten sollte. Wenn die das so meint. Das wird schon so richtig sein. Bis zum Umzug, da geniesse ich aber das Leben hier in vollen Zügen und warte einfach mal ab, welcher nette Mensch uns besuchen kommt....


13.11.2016
Coco und Mona sind nun schon seit einem Monat bei mir auf Pflegestelle und haben sich super eingelebt. Am Anfang hatten beide ein wenig Angst vor den Hunden auf der Pflegestelle, aber das hat sich nun vollkommen gelegt. Wie zwei junge Katzen so sind, spielen, rennen und toben die beiden miteinander durch die Wohnung. Aber auch mit den älteren Katzen wird gespielt und gerannt, wenn diese wollen. Sonst lassen sie diese in Ruhe oder schlafen alle zusammen entspannt auf dem Sofa. Und auf dem Sofa darf auch gerne gekuschelt werden. Coco ist von den beiden Schwestern die mutigere. Sie kam gleich am Anfang zum Kuscheln. Sie weiß, was sie will und kann dann auch manchmal etwas energisch sein. Mona ist die weichere von den beiden Schwestern. Am Anfang war sie bei Menschen etwas schüchtern, aber jetzt genießt sie auch das Kuscheln und schmusen. Vor den Hunden haben beide keine Angst mehr. Vor allem Coco ist richtig selbstbewusst ihnen gegenüber. Sie frisst immer bei den Hunden aus dem Napf mit. Diese sind aber sehr verträglich und erlauben es der kleinen Coco gerne. Coco und Mona würden sich über ein gemeinsames Zuhause sehr freuen.
 

03.10.2016
Mona und Coco  sind zusammen mit Monasita (bei den erwachsenen Katzen in der Vermittlung) auf einer Pflegestelle. Coco ist sehr verschmust, aber total verspielt, geradezu hyperaktiv. ;) Sie ist fast immer in Bewegung, schmust aber auch gerne. Ein ganz süßes Tigermädchen. 
Mona ist wesentlich ruhiger und anfangs auch etwas schüchtern. Auch sie ist eine liebe Katze