Vermittelte Tiere

LOLITA

Kategorie: Erfolge 2020

in Spanien - geb. ca. 01.03.2019 - weiblich – kastriert - schöne, noch etwas nervöse Katze


S..30.05.2020

Lolita ist am 11.07.2020 bei Stefanie eingezogen.

30.05.2020
Diese hübsche Glückskatze ist Lolita. Sie wurde von der Polizei zu uns gebracht, weil sie Schwierigkeiten hatte, ihre 5 junge Kätzchen zu versorgen, die sie in einem Blumenkasten zur Welt gebracht hatte. Leider starben 3 der winzigen Kätzchen gleich nach ihrem Eintreffen im Tierheim. Lolita wirkte unbeteiligt und es schien ihr nicht gutzugehen. Der Tierarzt diagnostizierte bei ihr Pyometra, eine schwere Infektion der Gebärmutter. Sie benötigte eine vollständige Hysterektomie in einer Notoperation. Danach bekam sie Antibiotika und erholte sich gut. Leider konnte sie ihre beiden noch verbleibenden Kätzchen nicht mehr versorgen, da sie keine Milch mehr produzierte und die Wunden erst verheilen mussten. Die beiden Kätzchen kamen zu einer Pflegestelle, aber nur eines der beiden hat überlebt. Es ist ein Mädchen und heißt Lavender.
Lolita ist noch immer sehr nervös Menschen gegenüber und geht weg, wenn man sich ihr nähert. Gelegentlich akzeptiert sie aber schon eine kurze Berührung. Sie mag es, den freiwilligen Helfern bei der Arbeit zuzuschauen.
Seit ihrer Genesung teilt sie ihr Gehege mit einigen anderen Katzen, steht aber keiner von ihnen nahe.
Wir glauben nicht, dass sie Kontakt zu Hunden hatte, bevor sie ins Tierheim kam.
In ihrem neuen Zuhause könnte sie gut mit einer anderen nicht dominanten Katze zusammenleben. Sie braucht einen Besitzer, der ihr Zeit gibt, sich an die neue Umgebung anzupassen und Vertrauen zu den Menschen aufzubauen. Aus diesem Grund denken wir, dass sie in einem Zuhause ohne kleine Kinder besser aufgehoben wäre. Einen Zugang zu einem gesicherten Außenbereich würde sie sehr genießen.
Die arme Lolita hat eine traurige und schwierige Zeit hinter sich und wir wünschen ihr, dass sich jemand für sie findet, bei dem sie sich niederlassen und glücklich werden kann.