Vermittelte Tiere

SINGHA

Kategorie: Erfolge 2015
in Ottobrunn - geb. 6/2013 - männlich - kastriert - lieber zutraulicher Siam Snow Shoe Mix Kater - braucht unbedingt einen Spielkumpel

M..25.07.2015

Singha ist bei Elisabeth eingezogen 21.08.2015


09.08.2015
Singha ist inzwischen sehr zutraulich und spielt sehr gerne, manchmal wild und ausgiebig mit seiner Katzenfreundin Monika und auch gerne mit seinen Menschen hier. Er ist sehr sportlich und einfach ein toller Kerl. Mit seinen blauen Augen sieht es fast aus wie ein Husky im Katzen-Format.


25.07.2015
Kater Singha hatte eine sehr bewegte Zeit in den letzten Wochen. Erst hat er sein Zuhause verloren und landete – wie auch immer – in Calpe am Hafen. Zum Glück hat er da den Futterplatz von unserer Lore gefunden. Lore sah gleich, dass der völlig verstörte Wohnungskater – frisch am Hafen ausgesetzt – gar nicht wusste, wie ihm geschah und wie er überleben soll. Lore konnte sein Vertrauen gewinnen und ihn nach wenigen Tagen in eine Box locken. Dann folgte das volle Programm: Tierarzt, Untersuchungen und Tests (alle negativ), Kastration und alle nötigen Impfungen. Und dann ging es auch schon auf Richtung Deutschland, mit freundlichen Leuten, die ihn mitgenommen haben, ihm dann aber doch kein neues Zuhause schenken konnten. Und so kam Singha zu uns. Ziemlich viel für den hübschen Kerl – aber auch ziemlich viel Glück im Unglück, so insgesamt betrachtet.
Singha ist ein ganz besonders schöner Kater, mit blauen Augen und wunderschönen langen Beinen. Und natürlich einem tollen Fell, das nach und nach wieder an Glanz gewinnt. Die Strapazen der letzten Wochen sind nicht völlig spurlos an ihm vorbei gegangen, sieht man doch so manchmal noch seinen unsicheren Blick.
Aber: Er macht sich prima. Angekommen auf der Pflegestelle wurde erst mal ausgiebig geschlafen und gefressen. Und seither auch viel gespielt und neugierig im Haus umher gestapft. Er versteht sich gut mit seiner neuen Freundin Monika, die er hier kennengelernt hat und die eher mehr Selbstbewusstsein mitbringt, was er sich nun abschaut. Und: „Siam-typisch“ spricht er gerne – sehr gerne – mit seinem Pflegefrauchen. Er hat auf alles eine passende Antwort und ganz unterschiedliche Tonlagen. Da er sehr verspielt ist, braucht er in jedem Fall einen Kumpel oder eine Freundin im neuen Zuhause. Er fasst auch immer mehr Vertrauen und kommt von selbst zum Kuscheln, wenn ich mich still auf’s Sofa setze. Mit den hier heimischen Katzen versteht er sich bisher gut, wenngleich er noch ein wenig Abstand hält – was ja auch durchaus klug ist. Mit dem Hund funktioniert es auch prima, wenngleich Singha im Moment noch nicht darauf erpicht ist, dass ihm der Hund sehr nahe kommt.
Alles in allem nach so wenigen Tagen schon sehr große Fortschritte.
Wer möchte Singha kennenlernen? Er freut sich gemeinsam mit Monica über Besuch auf der Pflegestelle in Ottobrunn bei München.