Vermittelte Tiere

JUMPER

Kategorie: Erfolge 2015
in Vöhringen, Bayern – Braque Saint-Germain - geb. 02.08.2009 - männlich - kastriert – mittelgroß – katzenverträglich - kinderverträglich - verträglich mit Hündinnen und Rüden – ruhig, verschmust, liebevoll, menschenbezogen, aktiv, interessiert und sehr intelligent

26.03.2015

Jumper ist in sein neues Zuhause gezogen.


25.02.2015

Im Haus ist Jumper sehr ruhig, verschmust und liebevoll, er möchte immer in der Nähe seiner Menschen sein, liegt dann aber ruhig daneben, ohne aufdringlich zu sein. Er ist wachsam, aber kein Kläffer. Besucher werden gemeldet, aber er lässt sich schnell beruhigen. Er kann auch einige Zeit alleine bleiben, er liegt dann in seinem Korb und schläft. Wenn es allerdings zum Spaziergang geht, dann ist es mit seiner Ruhe vorbei, er kann den Zeitpunkt kaum erwarten bis es losgeht. Draußen ist er kaum zu bremsen und möchte beschäftigt werden. An seiner Leinenführigkeit arbeiten wir gerade, und auch seine Unsicherheit gegenüber manchen Situationen (Jogger, Radfahrer) hat sich schon sehr gebessert. Er braucht klare Anweisungen, und bleibt dann auch ruhig. Er hat Jagdtrieb, hat aber einen guten Grundgehorsam. Katzen im Haus werden akzeptiert, fremde Katzen werden gejagt. Auch für Vögel interessiert er sich sehr, und meldet jede Maus auf dem Feld in „Vorstehhund-Haltung“. Überhaupt hat er draußen die Nase immer auf dem Boden, und ist für Schnüffelspiele und Ähnliches gut zu begeistern. Beschäftigung braucht er unbedingt um glücklich zu sein, er ist kein Hund, der nur so nebenher läuft, oder mit einer Runde um den Block zufrieden ist. Mit anderen Hunden ist er verträglich, manche muss er erst in Ruhe kennenlernen, vor allem wenn sie gleichgroß oder größer sind. Auch Fremde, vor allem Männer, werden erst mal verbellt, aber er lässt sich schnell überzeugen, dass sie harmlos sind, und lässt sich dann auch gern streicheln. Wie er auf Kinder reagiert, kann ich nicht sagen, weil es bei mir keine gibt. Ich könnte mir aber vorstellen, dass er mit größeren, verständigen Kindern schon zurechtkommt. Im Auto kann man ihn mitnehmen, er ist nicht so begeistert, springt aber willig hinein, und legt sich während der Fahrt auch mal hin. Ein neues Zuhause für Jumper sollte Zeit für ihn haben, und gewillt sein, mit ihm zu arbeiten, denn das ist sein Leben. Er will immer gefallen und alles richtig machen, und ist mit seiner Aufmerksamkeit immer nah bei seinem Menschen. Sein ganzes Verhalten draußen ist mehr das eines jungen Hundes, im Haus weiß er sich perfekt zu benehmen. Dass er absolut stubenrein ist, muss man nicht extra erwähnen. Eines sollte man vielleicht nicht verschweigen – er kann Türen öffnen. Man könnte sicher auch Tricktraining mit ihm machen, aber vielleicht vorher gut überlegen, welche Tricks man ihm beibringt, falls er die dann auch anwendet (siehe „Türen öffnen“).