Tiervermittlung

PRINCE - FIV+

Kategorie: Erwachsene Katzen

bei München – geb. 07.05.2014 – männlich – kastriert – liebenswerter schwarzer Kater


SP..25.05.2021
AB..29.05.2021


NICHT IN EINZELHALTUNG!

25.05.2021
Hallo Leute, mein Name ist Prince, so heiße ich aber noch nicht lange. Die ersten 7 Jahre meines Lebens habe ich draußen gelebt, zusammen mit einem Kumpel am Bahnhof. Die Leute waren meist nett zu uns und haben uns immer wieder gefüttert. Sie haben uns aber immer nur "die zwei Kater vom Bahnhof" genannt, wir hatten keine getrennten Namen. Vor einigen Wochen ist etwas Schlimmes passiert: Mein bester Freund und Kumpel ist verschwunden. Ich war ganz verzweifelt und habe gesucht und gesucht... Er war und blieb einfach wie vom Erdboden verschluckt. Mir ging es von Tag zu Tag schlechter und ich hatte auch keine Kraft mehr zum Suchen. Irgendwann kam Isabel vorbei, ein Mädchen, das ich schon lange kannte. Sie fuhr regelmäßig mit dem Zug und hat uns immer etwas mitgebracht. Als sie mich sah, war sie ganz erschrocken. Sie meinte, ich sähe total krank aus. Sie hat sich viel Mühe gegeben und Zettel aufgehängt, um meinen Freund zu finden, aber er blieb verschwunden. Als sie das nächste Mal zum Bahnhof kam, stieg sie nicht in den Zug, sondern nahm mich auf den Arm. Ich sollte in eine Box krabbeln und das habe ich auch gern gemacht, weil ich das Alleinsein satt hatte und mich auch schlecht fühlte. Sie hat mir erklärt, dass ich bis ich gesund bin in eine leer stehende Wohnung muss, da erst geklärt werden muss, ob ich eine ansteckende Krankheit für andere Katzen habe. Plötzlich habe ich eine Wohnung und eine Terrasse für mich, aber es ist natürlich meistens wieder einsam.
Beim Tierarzt wurde festgestellt, dass ich FiV positiv bin. Das ist keine Katastrophe, aber es ist auch nicht gut. Ich muss immer gut auf mich und mein Immunsystem aufpassen. Mittlerweile bin ich wieder gesund, aber FIV positiv werde ich wohl mein Leben lang bleiben. Damit kann ich genau so lange leben wie andere Katzen. Es kann sein, dass die Krankheit nie ausbricht und darauf hoffe ich natürlich sehr.
Demnächst reise ich auf eine Pflegestelle in die Nähe von München. Mir ist schon ganz bange, weil ich die Sprache und die Leute doch gar nicht kenne. Aber dort warten eine Pflegemama, ein Hund und zwei andere Katzen auf mich und ich werde wieder Gesellschaft haben. Den Hund von Isabel, meiner Retterin, liebe ich und versuche immer mit ihm zu spielen und zu schmusen, wenn er mich besucht. Und meinen Freund vermisse ich weiterhin. Seit vorletzter Woche bin ich reich: Ich habe einen Pass, einen Chip, alle Impfungen, einen eigenen Namen, Wurm-, Zecken- und Flohbehandlung und ein neues Halsband... das Halsband seht ihr auch auf einem der Bilder.... so etwas hatte ich noch nie und bin ganz stolz darauf.
Wenn ihr auch eine FIV positive Katze habt, die wie ich auf der Suche nach lieber Gesellschaft ist, dann meldet euch doch. Wir könnten uns auf meiner neuen Pflegestelle kennen lernen. Ich würde mich total freuen, wenn ich ab jetzt ein eigenes Zuhause hätte, in dem man mich auch wirklich liebt. Ihr wisst ja, dass ich lange als freier Kater gelebt habe.... so viel Freiheit brauche ich gar nicht mehr, ich liebe im Moment meine Terrasse. Wenn ihr einen schönen vernetzten Balkon habt, reicht mir das total aus. Auf keinen Fall möchte ich eine Einzelkatze werden.
Euer Prince