CALIXTO - sehr scheu

Kategorie: Patentiere

Paten: Birgit  -  wir suchen dringend weitere Paten für eine Übergangszeit

 

 

Kater, geboren im April 2014. Bis er vermittelt werden kann, betreut ihn Marion.

 

Aktuell (Juli 2018)



Calixto, oder einfach Calli, ist noch sehr scheu und zurückhaltend. Deshalb wird Calli auf unbestimmte Zeit auf seiner Pflegestelle bleiben. Die Gefahr, dass er ausreißt und nicht mehr zurückkommt ist einfach noch zu groß.

Calli, inzwischen ein glücklicher „draußen“-Kater und Katzenklappen-Kenner, fing einfach so zu humpeln an: also ab zum Tierarzt. In Narkose geröntgt, stellte sich heraus, dass er eine alte Schussverletzung hat und die Kugel noch drin ist. Der Tierarzt meinte allerdings, dass wir da nichts machen, weil alles gut verheilt ist und eine Operation mehr kaputt als ganz machen würde. Sonst war nichts zu sehen, also vermutlich nur die Pfote irgendwie „verknackst“. Was für ein Glück!

Da er schon in Narkose lag, wurde auch der Zahnarzt zugezogen. Und das war bitter nötig. Leider sind jetzt nicht mehr viele Zähnchen übrig. Die Tierklinik und die Zahnspezialisten bewiesen dann auch wieder mal ein Herz für unsere Tiere und haben mit 400.- € einen guten Preis gemacht. Aber bei all den Pflegetieren kommt dann trotzdem etliches zusammen.

Calli hat alles gut weg gesteckt, war über eine Woche zur Schonung ruhig gestellt. Jetzt ist wieder alles gut und er turnt fleißig draußen rum, natürlich nur tagsüber…

 

Vorgeschichte



Calixto hatte sich in einem Zaun an der Autobahn verfangen und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Zum Glück hatte er keine schlimmen Verletzungen, nur eine Zehe war gebrochen, die aber von selbst wieder heilte. So kam er im Mai 2017 in ein spanisches Tierheim und im Juni auf seine Pflegestelle nach Ottobrunn.