Tierschutz-Tiere sind Tiere mit einer „besonderen“ Historie. Vielfach hatten sie in der Vergangenheit Kontakt mit FIP-infizierten Tieren. Daher finden sich häufig bei Tests Titer im Blut, die auch bei einer Erkrankung nachgewiesen werden. Oftmals haben sich aber auch Resistenzen ausgebildet. Trotz Nachweis eines Tites ist es sehr gut möglich, dass ein Tier niemals erkrankt. Sofern ein Titer nachweisbar ist, kann eine Impfung durchaus auch kontraproduktiv sein und eine Krankheit auslösen, die ansonsten niemals aufgetreten wäre.
Deswegen bitten wir ausdrücklich darum, dass der Impfplan für jedes unserer Tiere, insbesondere auch zum Thema FIP, unter diesen speziellen Gesichtspunkten individuell mit einem erfahrenen Tierarzt besprochen wird und hierbei die individuell optimale Vorgehensweise vereinbart wird.

 Im Folgende finden sich die allgemein gültigen Grundregeln für Tierarzt-Checks und Impfungen:

1 x Jährlich Gesundheitscheck ( Zähne, Ohren, Gewicht, Herz, etc. ) mit anschließender  Beratung und jeweils fälligen Impfungen

Der individuelle Impfplan für Deine Katze richtet sich nach ihrem Alter, ob sie Kontakt zu anderen Katzen hat und ob sie Freigänger sein wird. Auch der Impfstatus des Muttertieres ist von Bedeutung.

Impfung gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen sind auch für reine Wohnungskatzen notwendig. Leukose und FIP ist für alle Katzen zu empfehlen, die ins Freie dürfen oder Kontakt zu anderen Katzen haben können (Tierpension, etc.). Vor der Leukose-Impfung sollte ein Bluttest durchgeführt werden. Tollwut ist für alle Freigänger am Stadtrand oder auf dem Land nötig.

Wichtig: Die Katze sollte ca. 14 Tage vor der Impfung entwurmt werden. Sollte eine erwachsene Katze keinen Impfschutz haben, ist es dafür in keinem Alter zu spät!

Die Grundimmunisierung wird üblicherweise in der 9. bis 10. Lebenswoche begonnen.

  1. Impfung Nachimpfung Auffrischung
Katzenseuche 9. bis 10. Woche 12. bis 14. Woche Jährlich in Absprache mit dem Tierarzt
Katzenschnupfen 9. bis 10. Woche 12. bis 14. Woche Jährlich in Absprache mit dem Tierarzt
Leukose 16. bis 18. Woche 19. bis 21. Woche Jährlich in Absprache mit dem Tierarzt
FIP 16. bis 18. Woche 19. bis 21. Woche Jährlich in Absprache mit dem Tierarzt
Tollwut Ab 12. Woche - je nach Impfstoff alle 1 bis 3 Jahre

Den genauen Impfplan für Deine Katze solltest Du mit Deinem Tierarzt besprechen.

Noch ein Hinweis: Für einige Länder sind spezielle Reisebestimmungen zu beachten.