Vor ca. 2 Wochen war es mal wieder soweit: Wir hatten 5 Tage Zeit und einen Bus voller Futter-Spenden. Und so machten wir uns auf den Weg, unsere Partner-Tierheime in Spanien zu besuchen und auch unseren fleißigen Katzenbetreuerinnen an den diversen Futterplätzen für Straßenkatzen einen Besuch abzustatten. Jede Menge Boxen waren auch an Bord – schließlich müssen alle unsere Transportboxen ja auch wieder leer nach Spanien zurück gebracht werden, damit die nächsten Tiere reisen können.

Bild 1

Vor Ort werden wir erwartet: Paula im Tierheim Cereco erzählt uns von der süßen Mala, die so dringend ein Zuhause sucht (siehe Erwachsene Katzen in Spanien). Und von allen ihren Tieren, die sie liebevoll betreut.

Bild 2

 

Außerdem erzählt sie uns, dass sie dringend ein richtiges Gehege für alle Katzen bauen muss. Im Moment dienen Hundegehege, Büro und Paula’s Wohnbereich als Auffangstation, und das reicht einfach nicht. 200 € braucht sie an Materialkosten, und anschließend natürlich kleine Kratzbäume und waschbare Körbchen als Ausstattung. Wir sehen uns im gesamten Gelände um. Besonders ich bin sehr interessiert, wie hier alles gehandhabt wird, weil mein eigener Hund auch von hier kommt. Wir finden eine saubere, sehr gepflegte Anlage und liebevoll betreute Tiere vor. Ein toller Job, den Paula hier mit ihren Helferinnen macht. Gerade ist auch Ariane hier, eine Praktikantin aus Deutschland, die über AHE vermittelt wurde und ehrenamtlich bei Paula hilft. Bei so viel Engagement und Fürsorge für die geretteten Tiere vor Ort ist es für uns umso wichtiger, dass wir helfen können bei dem Bau des Katzengeheges.

 

Bild 3

Wir sagen zu, dass wir einen Spendenaufruf dazu machen wollen. Viele Boxen werden ausgeladen und Futtersäcke sowie Leinen, Halsbänder und Geschirre (alles Spenden) werden verteilt, und schon geht es weiter nach Asoka, ins nächste Tierheim.

Hier entladen wir die nächste Ladung, und sind mal wieder geschockt von den Neuankömmlingen des Tages – besonders von einer alten kleinen Hundemaus, Mary, offensichtlich mit einem heftigen Zahn-/Kieferproblem, die überhaupt nicht weiß, wie ihr geschieht und warum sie hier gelandet ist. Trauriger Tierheim-Alltag…

Bild 4

Weiter geht’s zu den Katzen-Futterplatz – Damen – auch hier laden wir kräftig aus. Erst mal bei Rosemarie…

Bild 5

… und dann bei Lore. Max, ihr Lebensgefährte, nimmt die Spenden entgegen. Lore ist nicht daheim, sie ist Katzen füttern auf den Futterplätzen – wie immer.

Bild 6

Den nächsten Tag verbringen wir auf der Insel Tabarca. Dort sprechen wir mit dem Bügermeister und erhalten seine Zusage zur Unterstützung einer möglichen Kastrationsaktion im Januar 2015. Wir müssen noch genau kalkulieren, wie wir die Aktion am besten planen können, um die maximale Anzahl an Kastrationen in der zur Verfügung stehenden Zeit leisten zu können. Zu klären ist, wie wir die Kapazität der Operateure und das Budget zwischen Festland und Insel verteilen. Sicher ist, dass wir helfen werden.

Auch auf die Insel reisen wir natürlich mit einer Menge Futter, die wir bei den örtlichen Katzenbetreuerinnen belassen und und so deren Mithilfe für die Kastrationsaktion sicher sein können.

Bild 7

Und einen Tag später geht es dann zurück nach Deutschland, voll bepackt mit den Hunden und Katzen, die schon sehnsüchtig von ihrer neuen Familie erwartet werden. Zum Glück ist es nicht allzu heiß, so dasss unsere Klimanalage sehr gut durch hält. Und wir haben auch ruhige Straßen und wenig Verkehr, daher können wir die Reisezeit so kurz wie irgend möglich halten.

Wenn Sie uns helfen wollen, in Cereco ein neues Katzengehege zu ermöglichen:

Bitte spenden Sie auf unser Spendenkonto (Verwendungszweck Cereco Katzengehege).

Bitte beachten Sie: Wenn Sie Sachspenden (kleine Kratzbäume, Kratzbretter oder waschbare Katzenkörbchen) als Ausstattung für die neuen Katzengehege beisteuern wollen:

Bitte realisieren Sie dies über eine Bestellung bei Zooplus. Ab der Bestellsumme von 19 € kostet der Versand nach Spanien via Zooplus nur 6 € (schneller und billiger geht es auf keinem anderen Weg). Die Versandadresse lautet:

Agrupación Cereco
Poligono Cachapet 65
03330 Crevillente
Spanien

Wir können derzeit seitens des Vereins keine Spendengüter nach Spanien transportieren. Wenn Sie unsicher sind, welche Art von kleinen Kratzbäumen sinnvoll sind, bitte nehmen Sie eine Geldspende vor. Diese erhält Paula und kann die passenden Ausstattungen dann direkt via Zooplus bestellen.

Wann immer Sie im Internet einklaufen (Zoolpus, Amazon, Zalando usw.): Bitte tätigen Sie Ihren Einkauf via dem Portal Gooding (Einstieg siehe unsere Startseite, oben links ist eine Schaöltfläche zu finden). Es kostet Sie einen Klick, es entstehen Ihnen keine Mehr-Kosten bei Ihrem Einkauf. Es ist keine aufwendige Anmeldung nötig. Und wenn Sie AHE als begünstigten Verein eintragen, erhalten wir über Gooding 3 bis 5 % (abhängig vom jeweiligen Shop) Ihres Einkauf als Spende. Es lohnt sich. Bisher haben wir so schon fast 900 € an zusätzlichen Spenden erhalten – eine tolle Sache für unsere Tiere!

Tipp: Auch Büromaterial kann man so prima und ohne Mehrkosten bestellen und dem guten Zweck nutzen. Je mehr wir alle darauf achten, umso mehr an Spenden ohne extra Aufwand (für den Einkäufer) kommen zusammen.

Paula aus Cereco, alle Miezen, alle von uns betreuten Hunde und wir sagen DANKESCHÖN!!!

Bild 8