Isolda009

 

... sagt der Mensch, der "den Hund" bereits hatte und ihn verlor, sei es durch Alter, Krankheit oder Unfall.
... sagt der Mensch, der "seinen/ihren Seelenhund", den "besten Hund" von allen hatte.
... sagt der Mensch, der den Schmerz ein geliebtes Tier zu verlieren nie wieder ertragen möchte.
… sagt der Mensch, der sich zu alt für einen jungen Hund hält.

So, und jetzt kommen wir zu dem Thema, das mir am Herzen liegt.
Menschen die einen Hund suchen, möchten eine jungen Hund oder einen der noch mindestens die Hälfte seines Lebens vor sich hat. Wer will schon einen Wegbegleiter für „nur“ 1, 2, 3 oder 4 Jahre? Zu groß ist die Angst vor dem Schmerz des Verlierens.
Deshalb haben Hunde im Tierheim, deren Alter im zweistelligen Bereich, also ab 10 aufwärts, liegt, praktisch keine Chance einen Menschen zu finden, der sie liebt. Diese Tiere haben keine Perspektive, sie sitzen teilweise schon seit Jahren im Tierheim. Sie hatten bisher kein lebenswertes Leben und in den allermeisten Fällen werden sie bis zu ihrem Tod keines haben.
Doch nun bitten wir Sie, sich selbst ein paar Fragen zu stellen und dabei ganz ehrlich zu sein:
Warum möchten Sie nie wieder einen Hund?
Weil der eigene Schmerz beim Verlust des geliebten Hundes so groß war? Weil Sie nie wieder so trauern, so leiden möchten? Das ist absolut verständlich. Sie haben ihren eigenen Hund 15 Jahre lang geliebt, sind mit ihm durch dick und dünn gegangen, haben ihm beim Gang über die Regenbogenbrücke zur Seite gestanden und sind daran fast verzweifelt.
All das hat ein alter Hund im Tierheim nie erlebt. Er hat nie „seinen“ Menschen gehabt, der ihn mit bedingungsloser Liebe überschüttete. Er kennt vielleicht ein paar nette Menschen, die ich streicheln, wenn sie ihm den Futternapf in seinen Zwinger stellen. Die vielleicht auch mal mit ihm spazieren gehen. Aber ihn dann wieder in seine Einsamkeit zurück bringen müssen. Ich könnte weinen, wenn ich darüber nachdenke.
Und deshalb frage ich Sie, auch wenn Sie das „Thema Hund“ eigentlich schon abgeschlossen haben:
Können Sie es sich vielleicht unter bestimmten Voraussetzungen doch vorstellen, einer armen Seele noch eine paar schöne Jahre zu bescheren? Oder auch nur ein schönes Jahr? Wegbegleiter sein und Liebe geben. Einem Hund das schöne Gefühl zu zeigen, geliebt zu werden. Ihn 10 ungeliebte Jahren vergessen zu lassen.
Sie wären für solch ein Tier eine echte Chance. Ich appelliere an Sie, sich einen kleinen Ruck zu geben und über diese Möglichkeit nachzudenken und sich die Hunde, die wir ihnen hier vorstellen, einmal genauer anzuschauen.

Natürlich wäre es an Anfang nicht einfach, man bekommt keinen bereits erzogenen Hund, der die Kommandos "Sitz, Platz, Bleib" kennt. Es kann auch passieren, dass die Stubenreinheit nicht ab dem ersten Tag funktioniert. Doch das ist bei jedem Hund der Fall, der es noch nie gezeigt bekam. Egal ob Welpe, Junghund oder erwachsener Hund. Bei jedem Hund muss man sich gegenseitig kennen lernen, aufeinander einspielen, sich verstehen"
Die Tiere haben es sich nicht ausgesucht in diese Welt geboren zu werden. Im Tierheim ihr Leben zu fristen und es im schlimmsten Fall dort auch zu beenden. Diese Tiere brauchen nur einen Menschen der sagt: „Das traue ich mir zu! Ich habe die Zeit, die Mittel und auch die Kraft ein Tier auf seinem noch verbleibenden Lebensweg zu begleiten.“ Einem Hund ist es nicht wichtig, um jeden Preis, also viel Geld, am Leben erhalten zu werden. Aber die wenigen Jahre die ihm noch verbleiben geliebt und umsorgt zu werden, das ist das wonach er sich sehnt.
Hier werden bewusst Tiere aus Tierheimen vorgestellt, mit denen wir schon lange zusammen arbeiten. Und in denen sich die Mitarbeiter und Voluntäre nach Kräften liebevoll um die Tiere kümmern und uns regelmäßig mit den neuesten Infos versorgen.
Dieser Aufruf soll nicht darauf abzielen Menschen zu überreden, einen alten Hund zu adoptieren. Die dies vielleicht sogar aus schlechtem Gewissen machen würden, oder aus Mitleid. Es geht uns nicht um „Hauptsache die Hunde sind unter“. Das würde nur dazu führen, dass ein Hund adoptiert und nach kurzer Zeit wieder zurück gebracht wird.

Also überlegen Sie es sich genau, wägen Sie das Für und Wider gegeneinander ab und wenn das „Für“ gewinnt freuen wir uns sehr, wenn Sie sich bei uns melden.

 Im Folgenden sehen Sie einige unserer "Senioren" bei Klick auf den Namen kommen Sie zu den weiteren Informationen. 

 ISOLDA: Isolda005    NATI: Nati004 
PARZIVAL:
Parzival002  PATTO: Patto002  PESSOA: Pessoa001 
PANTHER:
Panther005  PRINCIPE: Principe004 
PANDORA:
Pandora006  CANELA: Canela004