spain-flagLiebe Tierfreunde, 

wieder Aktuelles aus Spanien: Es ist eigentlich nicht zu glauben, wir leben in Europa und trotzdem hab ich das Gefühl, ich lebe in einer Welt ohne Respekt für Schwächere, außerhalb der Galaxy. 

Es vergeht kein Tag, wo uns nicht ein kleines Kätzchen oder Hündchen aus der Mülltonne gebracht wird, oder Urlauber zurückgelassene Tiere in unsere Obhut bringen, denn wenn der Spanier umzieht, bleiben meist seine Tiere zurück. Viele ohne Krallen, leider immer noch und inzwischen nicht nur Rassekatzen, nein auch normalen Hauskatzen bleibt diese Tortour nicht erspart.

Wir brauchen belastbare Pflegestellen, mit Katzenerfahrung, die vielleicht in einem Extrazimmer kleine Kitten für uns päppeln und aufziehen können.

Leider ist es wichtig, dass diese Zentral sind – an einem Flughafen, den wir auch "anfliegen" können - bevorzugt München

Solltet ihr euch für geeignet halten, meldet euch bitte bei Flügen  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Lore in Spanien tut  derzeit ihr Möglichstes und nimmt so viele Kitten auf, wie sie versorgen kann.

Bei Asoka  sitzen kleine – auch um die sollen wir uns kümmern, sie können in Spanien nicht vermittelt werden. Das selbe gilt für Tierheim Benidorm – furchtbar für Katzen – als Liegefläche Rohbeton und außen rum Drahtzaun. – auch da tut Hilfe not.

Auch im Tierheim Ybi bei Alcoy – weit im Landesinneren, sie können überhaupt keine Katzen vermitteln, der Spanier möchte nicht gerne eine "Gebrauchtkatze" haben. So bitte auch diese uns um Hilfe.

Es ist schwer im Augenblick das Gefühl zu entwickeln, genug zu tun, da man nach vorne nicht so schnell schöne Plätze für diese Schätze bekommt wie von  "hinten"  bereits Neue kommen. 

Also, wie ihr Lesen könnt, es ist "Saison" bei uns. 

Erzählt bitte vielen Tierfreunden, dass es uns gibt und drückt mit mir die Daumen, dass alle unsere Findlinge ein schönes Zuhause bekommen. 

Eure Sonja