Vermittelte Tiere

HOSHI

Kategorie: Erfolge 2015
bei Frankfurt - geb.04.04.2014 - kastriert - gesicherter Freigang oder großer gesicherter Balkon/Terrasse - süßer lieber Jungkater - er mag keine Hunde - er braucht ein Katzenrudel (gerne zu kleinen Kätzchen dazu)

K..10.07.2014
K..26.04.2015

Hoshi darf bei seinen Pflegeeltern bleiben 23.09.2015


19.07.2015
Hoshi hat sich sehr schnell wieder auf seiner alten Pflegestelle eingelebt. Er ist super entspannt zu allen Katzen und liebevoll mit den kleinen 4-monatigen Kitten Amur und Amigo, Allegra und Aida - auch auf unserer HP unter der Rubrik: Katzenkinder. 
Er liebt es stundenlang auf der eingezäunten Terrasse zu sein und die Natur zu genießen. Weil er bei fremden Geräuschen leicht erschreckt, sollte im neuen Zuhause zwar Frischluftfeeling in Form von Garten, Terrasse oder großem Balkon vorhanden sein, aber nur in einem katzensicher eingezäunten Areal. 
Dieser wunderbare Kater wünscht sich einen Mehrkatzenhaushalt mit spielfreudigen Jungkatzen, indem er immer wieder jemanden findet, der mit ihm tobt. Gerne kann er als großer Bruder zu zwei oder auch mehr kleinen Kätzchen dazu. Je mehr Aktion ihm geboten wird um so besser. 
Wenn Kinder im neuen Zuhause sind, sollten diese allerdings schon älter und verständnisvoll sein, denn er mag es gar nicht hoch genommen und festgehalten zu werden. Schmuseeinheiten holt er sich lieber ab, wenn er will. Dabei mag er es, wenn seine Menschen behutsam und langsam sein Köpfchen kraulen. 


26.05.2015 
Der hübsche deutsche Kater Hoshi musste sein Zuhause wieder verlassen, weil dort der ältere Zweitkater von seinem Temperament überfordert war und sich immer mehr zurückgezogen hat. Schweren Herzens wurde er deshalb zurück gegeben. 
Auf seiner Pflegestelle hat er zwei Jungkater zum Spielen gefunden und ist sehr gut mit ihnen zurecht gekommen. Die drei haben den ganzen Tag getobt. 
Jetzt sind die beiden in ihr neues Zuhause gezogen und so sucht Hoshi wieder einen ausgelassenen - derzeit unterforderten - ca. einjährigen Kater, der ihn den ganzen Tag beschäftigt.   
Hoshi zeigt sich zunächst eher vorsichtig und zurückhaltend. Wenn man ihm aber ein paar Tage zur Eingewöhnung gibt, ist er ein wundervoller Spielkamerad und lässt sich von Menschenhand vorsichtig streicheln. 
Nach ein paar Wochen fordert er sogar Streicheleinheiten ein und zeigt sich von seiner besten Seite. Mit den anderen Katzen auf der Pflegestelle kommt er sehr gut zurecht. 
Hoshi möchte nicht festgehalten oder hoch genommen werden. Wahrscheinlich ist er als kleiner Kater nicht so toll behandelt worden und reagiert deshalb auf Hände mit Vorsicht. 
Hoshi ist gerne draußen auf der großen eingezäunten Terrasse und so wünschen wir uns für ihn einen großen - ebenfalls eingezäunten - Balkon. Für Freigang ist er nicht geeignet, weil er Fremden gegenüber sehr große Scheu zeigt. Wenn jemand jedoch seinen Garten ringsum katzensicher macht, wäre das sicherlich das Paradies für den süßen Schatz.



26.04.2015
Leider sucht Hoshi wieder ein zuhause da er sich nicht mit seinem Katerkumpel in seinem zuhause verstanden hat...der genaueren Grund folgt 


30.07.2014HOSHI ist  aufgetaut!!Er lässt sich jetzt gut anfassen und streicheln. gerne liegt er nun bei seinen Menschen. er ist lebhaft und tobt ausgelassen durch die Wohnung. Hoshi ist gerne auf der Katzenterrasse, deshalb wäre ein vernetzter Balkon toll für ihn - Freigang braucht er nicht unbedingt. 
Mit seiner Schwester Hanna verträgt er sich immernoch gut. aber die beiden hängen nicht so sehr aneinander. deshalb kann er auch mit unserem schwarzen Kater MIKO oder zu einem anderen - etwa gleichaltrigen - Kater dazu vermittelt werden.  


10.07.2014
Hanna(weibl.) und Hoshi(männlich): sind jetzt zusammen mit Max und Mio auf ihrer neuen Pflegestelle angekommen. Hanna ist schon sehr zutraulich. Hoshi braucht noch ein bisschen, um mit den neuen Menschen warm zu werden. Aber er schaut sich viel von den anderen ab. Und wenn die anderen zum Schlafen gehen, muss er das natürlich auch machen. Die beiden sind einfach süß. Spielen, toben und erkunden ihr neues Refugium genau. Hoshi hat auch schon einen neuen Freund gewonnen: Miko (auch auf unserer Homepage zu finden). Die Zwei mögen sich sehr. Sie raufen und kuscheln zusammen,  wie das echte Katerfreunde so machen. Die beiden könnten auch sehr gut zusammen adoptiert werden!! 

Na und da ist er auch gerade wieder neben der Pflegemama aufgetaucht und hat sich hingekuschelt! Menschen sind ja doch nicht so fürchterlich...