Elfi lechlSeit ich denken kann bin ich sehr tierlieb.

Da bleibt es nicht aus, dass man mehr für Tiere tun möchte. So begann ich nach einer Tierschutzorganisation zu suchen, die nach meinem Verständnis von Tierschutz tätig ist. Dabei habe ich Ende 2004 Sonja Limmer und ‚Siamkatzen in Not’ im Internet gefunden. Nach regem E-Mailaustausch haben wir uns im Frühjahr 2005 auf der Katzenausstellung in München persönlich kennengelernt. Ich war sofort von Sonjas Arbeit begeistert. Nach dem Tod von unserem Rauhaardackel Moritz im Mai 2005 haben wir Schiela, unsere erste Katze, von ‚Siamkatzen in Not’ adoptiert. Ohne Sonja und ihre Mitstreiter wäre diese wundervolle Katze am Straßenrand von Calpe elendig gestorben. 

Der Zeitpunkt war gekommen. Ich wollte den Katzen und Hunden in Spanien helfen. 

Die ersten Pflegetiere zogen bei uns ein. 

Es ist schön mitzuerleben, wenn sich die Tiere erholen und das passende Zuhause bei netten Menschen finden. Doch der Abschied fällt immer schwer. Deshalb freuen wir uns, wenn uns die neuen Dosenöffner unserer Schützlingen auch nach Jahren noch mit Fotos und E-Mails über die großen und kleinen Ereignisse aus ihrem Leben berichten. 

Als im April 2006 aus den Tierschützern ‚Siamkatzen in Not’ der Tierschutzverein ‚Animal help Espania e.V.’ wurde beschloss ich mehr zu tun. Mein Mann und meine Tochter unterstützen mich dabei sehr. 

Schriftführer, Pflegestelle, Vorbesuche und Nachkontrollen in München und Umgebung und vieles mehr. 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!