sonjaWir, das sind ein Team engagierter Tierschützer und Pflegestellen in Deutschland und Spanien.

Der Verein Animal-Help-Espania e.V. wurde von Sonja Limmer aus einem Zusammenschluss eben solcher tierlieber Menschen am 08. April 2006 gegründet.

Auf diesen Seiten möchten wir uns vorstellen und hoffen, gemeinsam mit Ihnen noch vielen Tieren den Weg in ein glückliches Leben ebnen zu können.

Helfen Sie uns dabei?

Hier noch einmal ein paar Worte in eigener Sache:

Unsere Helfer in Spanien können noch so viel arbeiten, planen und regeln, ohne unser Kern-Team und unsere Pflegestellen in Deutschland, liefe gar nichts. Denn wer nimmt uns immer wieder einen ganzen Wurf ab und versorgt eigenständig unserer Schützlinge, lernt ihnen alles, was man als guter Hund und gute Katze in Deutschland wissen muss. Die Pflegestelle versucht liebevoll herauszufinden, wie genau der Charakter des Tieres ist und zu welcher Familie genau dieses Tier optimal passt. Und wie sonst sollten wir in Spanien immer wieder Platz haben, neue Zöglinge aufzunehmen, wenn wir nicht vorher einige bei unseren deutschen Pflegestellen weiterversorgen würden. Und nun hören wir immer wieder, dass mancher Interessent glaubt, wenn die Süßen erst einmal in Deutschland wären, dann wären sie aus dem Gröbsten raus und es wäre besser, ein Tier direkt aus Spanien zu retten.

Das stimmt nicht. Egal wo Ihnen eine Katze oder ein Hund gefällt, ob hier aus Spanien oder bei einer unserer Vermittlungsstellen, Sie entscheiden richtig. Denn ob die Kleinen bei unseren spanischen Helfern oder bei unseren Helfern in Deutschland sind, es ist immer nur eine vorübergehende Lösung. Für das Tier ist es das Beste, so schnell wie möglich in sein endgültiges Zuhause zu kommen. Denn wenn die Tiere, die schon in Deutschland sind, ein schönes Zuhause gefunden haben, dann können wir wieder welche aus spanischen Tierheimen oder von Futterplätzen herschicken und sie auf den Weg in ein eigenes Zuhause vorbereiten...

Also bitte sehen Sie sich auch die Tiere auf unseren deutschen Pflegestellen an. Alle Vierbeiner, die schon hier in Deutschland sind, brauchen einen guten Endplatz. Zudem ist der Reisestress und die Klimaveränderung von Spanien nach Deutschland schon überstanden und unsere efahrenen deutschen Pflegestellen können sehr konkrete Informationen über den Charakter des Tieres, seine Vorlieben und seine Grenzen aus erster Hand bieten. Oft ist es dazu noch viel einfacher, wenn schon eine Samtpfote in der Nähe ist. Dann können der Abholtermin individuell vereinbart werden und niemand muss bis zum nächsten Transporttermin warten.

An der Stelle noch einmal vielen Dank an alle unsere Pflegestellen, die so unermüdlich  den Vierbeinern vorübergehend ein "Zuhause auf Zeit" geben und sich um die Vermittlung kümmern. Wir wissen, wie viel Arbeit damit verbunden ist und vor allem wie schwer es einem ums Herz wird, die Kleinen wieder abzugeben...

Wichtige Information für alle, die an Nachkommen unserer Tiere denken:

Sie adoptieren eine Katze bzw. einen Hund vom Tierschutz. Wir sehen es als unsere Aufgabe, die Katzenflut und unkontrollierte Hundewürfe zu stoppen und heimatlose Tiere zu vermitteln. Die von uns vermittelten Tiere sind nicht zur Zucht zu verwenden. Mit nur einem einzigen Wurf machen Sie den Sinn unserer Arbeit kaputt. Außerdem sind die Katzen keine genetisch reinen Rassenkatzen, auch wenn sie wie reine Siamesen aussehen. Wir wissen aus Erfahrung, dass Sie keinen Siamwurf erhalten werden !!!! Wir haben schon viele Siammütter gesehen, die kein einziges Siambaby in ihrem Wurf hatten.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit und halten Sie sich an die vertragliche Verpflichtung zur Kastration im Adoptionsvertrag, wenn Sie ein junges und daher noch nicht kastriertes Tier adoptieren!