Morris

morris

Hallo, ich bin Morris und ich schreibe immer lieber selbst, denn mein Leben kennt keiner so gut wie ich.
Ich lebte sehr, sehr viele Jahre in dem Tierheim SPAX, jünger wurde ich nicht und so richtig Lust hatte ich auch nicht mehr, auf mein Dasein dort. So verbrachte ich meine Zeit meistens damit, dass ich mir ein ruhiges Eckchen suchte, was dort gar nicht so einfach war, und habe eben geschlafen. Irgendwie hatte ich mit meinem Leben schon abgeschlossen, schließlich war ich schon 14 Jahre alt.
Plötzlich änderte sich mein Leben von einem Tag auf den anderen und ich wurde in ein Auto gepackt und es ging auf große Reise. Ich bekam mit, dass ich nun Patenhund wäre und da standen zwei Frauen, ganz gerührt und luden mich in ihr Auto. Dann hieß es, dass wir nun nach Hause fahren, was das sein soll, wusste ich bis dahin nicht. Die erste Nacht war ich noch sehr aufgeregt, aber am nächsten Tag, habe ich mir das mal genauer angesehen. Ich kann Euch sagen, Betten für uns Hunde, weich wie Wolken. So was kannte ich gar nicht, hatte bis dahin meist auf dem nackten Boden geschlafen, denn genug Betten für uns alle gab es im Tierheim nicht.
Hier dachten sie, da kommt der Morris, legt sich noch ein bisschen in ein Bett und gut ist, den Zahn habe ich denen hier mal schnell gezogen! Jeden Tag ein bisschen Muskulatur mehr und so habe ich angefangen den Garten umzugestalten. Die Freude war sehr groß, aber meine Pflegemama sagte immer, dass ich das darf, schließlich würde ich jetzt erst leben.
Mittlerweile bin ich schon über 3 Jahre hier und es gefällt mir immer noch sehr gut und mir fällt auch immer wieder was Neues ein, was man anstellen kann!

Wir Patentiere sind Tiere, die alt oder krank sind und niemals mehr eine Chance auf ein zu Hause hätten. Durch unsere Paten und Animal-help-Espania bekommen wir doch noch die Chance, die Wärme einer Familie kennenzulernen. Auch eine Patenschaft ist eine Möglichkeit zu helfen!